Spenden Sie für Reporter ohne Grenzen!
Mitglied werden bei  Reporter ohne Grenzen!
zur Startseite
Der Kreml auf allen Kanälen
 
Syrien 26.07.11
ROG verurteilt anhaltende Repressionen gegen Medienschaffende

Reporter ohne Grenzen (ROG) verurteilt die anhaltenden Repressionen gegen Journalisten in Syrien. Seit vergangenem März zählt ROG mehr als 70 Übergriffe gegen Medienmitarbeiter in dem vorderasiatischen Land.

Die Zahl sei „ein Indiz für die Entschlossenheit der Regierung, die Medien zu kontrollieren“, so ROG. Die Organisation zum Schutz der Pressefreiheit weiß außerdem von mindestens zehn Journalisten und Blogger, die aktuell in Haft sind.

Lesen Sie im Folgenden die ausführliche ROG-Pressemitteilung auf Englisch.


Pressekontakt
Anja Viohl
Tel.: 030 202 15 10 - 16



Empfehlen Sie uns auch in:

Suche in Nachrichten

ROG-Bericht "Feinde des Internets" 2014

Kampagne Recht auf Information

Die arabische Revolte: Aktuelle Informationen