Länderportal

Äthiopien

Äthiopiens einziger Fernseh- sowie fast alle Radiosender sind in staatlicher Hand und werden vom Staat stark kontrolliert. Auf Verleumdung oder die "Verbreitung falscher Gerüchte" stehen lange Haftstrafen, aufgrund eines Anti-Terror-Gesetzes von 2009 faktisch auch auf Berichte über die Aktivitäten der Opposition. Dies sowie die Erinnerung an eine Verhaftungswelle 2005 begünstigen Angst und Selbstzensur bei den unabhängigen Medien. Deren Journalisten werden schikaniert und eingeschüchtert, einige sind ins Exil geflohen. Der staatliche Internet-Monopolist kontrolliert und zensiert die Online-Kommunikation.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 150 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 26.04.2017

Medienfreiheit in Demokratien bedroht

Medienfeindliche Rhetorik, restriktive Gesetze und politische Einflussnahme in Demokratien haben zur Verschlechterung der Lage für Journalisten weltweit beigetragen. Das geht aus der Rangliste der Pressefreiheit 2017 hervor. In Ländern wie den USA, Polen oder Großbritannien tragen Spitzenpolitiker ihre Geringschätzung gegenüber Medien offen zur Schau.

mehr
Äthiopien 07.10.2016

Kritische Stimmen zulassen

Reporter ohne Grenzen ist besorgt über die Repressalien gegen kritische Journalisten und Blogger in Äthiopien und fordert die äthiopische Regierung auf, die wegen ihrer Arbeit inhaftierten Journalisten freizulassen. Gleichzeitig appelliert die Organisation vor ihrer Afrika-Reise an die Bundeskanzlerin, sich für mehr Medienfreiheit in dem Land einzusetzen.

mehr
Syrien / Äthiopien / Türkei 18.11.2015

Syrerin Zaina Erhaim ist Journalistin des Jahres

Reporter ohne Grenzen zeichnet die Syrerin Zaina Erhaim als Journalistin des Jahres aus. Erhaim hat seit ihrer Rückkehr nach Syrien 2013 fast 100 Bürgerjournalisten ausgebildet. Als Bürgerjournalisten des Jahres würdigt ROG das äthiopische Blogger-Kollektiv Zone9, als Medium des Jahres die türkische Tageszeitung Cumhuriyet.

mehr
Alle Meldungen
Jahresbilanz der Pressefreiheit

Journalisten auf der Flucht
vor Verfolgung

Aus Äthiopien sind im Jahr 2014 mindestens 31 Journalisten vor Repressionen und Verfolgung ins Ausland geflohen – so viele wie aus kaum einem anderen Land der Welt.

Mehr