Alle Meldungen | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Ägypten 28.07.2015

Anklage gegen Al-Jazeera Journalisten fallenlassen

Reporter ohne Grenzen fordert die Staatsanwaltschaft in Ägypten dazu auf, die Anklage gegen drei Al-Jazeera-Journalisten unverzüglich fallenzulassen. Peter Greste, Mohamed Adel Fahmi und Baher Mohamed sind derzeit in einem Prozess angeklagt, dessen Urteil am kommenden Donnerstag erwartet wird. Sie sollen die verbotene Muslimbruderschaft unterstützt haben.

mehr
Deutschland / Ägypten 21.06.2015

Politisch motivierte Festnahme?

ROG fordert die Berliner Staatsanwaltschaft dazu auf, den Fall des inhaftierten ägyptischen Journalisten Ahmed Mansur unmissverständlich aufzuklären. Es muss sichergestellt werden, dass es sich nicht um eine politisch motivierte Festnahme handelt. Keinesfalls darf Mansur an Ägypten ausgeliefert werden, schon gar nicht aufgrund dubioser und möglicherweise haltloser Vorwürfe.

mehr
Ägypten 01.06.2015

Alle inhaftierten Journalisten sofort freilassen

Reporter ohne Grenzen fordert Ägypten vor dem Deutschland-Besuch von Präsident Abdelfattah al-Sisi zur sofortigen Freilassung aller inhaftierten Journalisten auf. Im April verurteilte ein Gericht in Kairo drei Journalisten zu lebenslangen Haftstrafen. Mindestens sieben weitere sitzen derzeit im Gefängnis.

mehr
International 12.02.2015

Rangliste der Pressefreiheit 2015 veröffentlicht

Die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit zeigt, dass die Lage für Journalisten und Medien in der Mehrzahl der Länder im vergangenen Jahr schlechter geworden ist. Zu den wichtigsten Gründen zählt die gezielte Unterdrückung oder Manipulation der Medien in Konfliktregionen wie der Ukraine, Syrien, dem Irak und den Palästinensergebieten.

mehr
International 16.12.2014

Jahresbilanz 2014: Deutlich mehr Entführungen

Journalisten müssen immer öfter damit rechnen, bei ihrer Arbeit entführt zu werden: Im zu Ende gehenden Jahr hat Reporter ohne Grenzen weltweit 119 Entführungen von Journalisten gezählt. Das geht aus der Jahresbilanz der Pressefreiheit 2014 hervor. 66 Journalisten wurden wegen ihrer Arbeit getötet, 178 sind derzeit in Haft.

mehr
Ägypten 23.06.2014

Al-Jazeera-Urteil: Tiefschlag für die Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen ist bestürzt über die Haftstrafen für drei Journalisten des Fernsehsenders Al-Jazeera English in Ägypten. „Dieses schockierende Urteil bedeutet einen neuen Tiefschlag für die Pressefreiheit in Ägypten“, kritisierte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. „Nun ist amtlich, dass Journalisten in Ägypten für ihre bloße Berufsausübung zu Terroristen abgestempelt werden können."

mehr
Journalistendemonstration in Kairo
Ägypten 30.05.2014

Al-Sisi muss endlich Pressefreiheit garantieren

Reporter ohne Grenzen fordert vom Sieger der Präsidentenwahl in Ägypten, Abdel Fattah Al-Sisi, glaubwürdige Garantien für die Pressefreiheit. „Journalisten sind in Ägypten ständigen Drohungen, Schikanen und Angriffen ausgesetzt“, kritisierte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. „Als Präsident sollte Al-Sisi endlich ein Klima schaffen, in dem kritische Journalisten und Medien ohne Angst berichten können.“

mehr
International Würdigung

Zum 3. Mai: 100 „Helden der Pressefreiheit“

Sie decken Skandale auf, bringen Unrecht an die Öffentlichkeit und bieten den Mächtigen die Stirn. Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai würdigt Reporter ohne Grenzen 100 „Helden der Pressefreiheit“ – unerschrockene Journalisten und Medienmacher aus allen Teilen der Welt.

mehr
Ägypten 18.02.2014

Anklage gegen Al-Jazeera-Journalisten fallen lassen

Reporter ohne Grenzen fordert die ägyptische Justiz auf, die Anklagen gegen die zwanzig in einem Massenprozess angeklagten Journalisten fallen zu lassen. Sie stehen vom kommenden Donnerstag an in Kairo vor Gericht. Acht der Beschuldigten – darunter vier Ausländer – sitzen nach Angaben der Justiz in Ägypten im Gefängnis, den anderen wird der Prozess in Abwesenheit gemacht.

mehr
International 12.02.2014

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Die heute veröffentlichte Rangliste der Pressefreiheit 2014 von Reporter ohne Grenzen (ROG) zeigt, wie stark die Dominanz der Sicherheitsbehörden die Arbeit von Journalisten in vielen Ländern erschwert. Besonders besorgniserregend ist, dass diese Entwicklung sogar traditionelle Demokratien erfasst hat.

mehr