Alle Meldungen | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Äthiopien 27.03.2020

#FreeThemAll: Wako Nole

In Äthiopien befindet sich der Journalist Wako Nole seit mittlerweile rund drei Wochen in Haft. Kurz vor seiner Verhaftung hatte Nole mit anderen Journalisten die lokale Polizeiwache besucht, um einen dort inhaftierten Oppositionspolitiker zu interviewen.

mehr
Addis Abeba
Äthiopien 26.03.2020

#FreeThemAll: Dessu Dulla

Obwohl sich der Journalist Dessu Dulla bereits seit dem 7. März in Äthiopien Haft befindet, ist er bis heute nicht angeklagt worden. Kurz vor seiner Verhaftung hatte Dulla die lokale Polizeiwache besucht, um einen dort inhaftierten Oppositionspolitiker zu interviewen.

mehr
Addis Abeba
Äthiopien 30.12.2019

#FreeThemAll: Fekadu Mahtemework

Seit mittlerweile zwei Monaten befindet sich der Journalist Fekadu Mahtemework in Äthiopien in Haft. Am 22. Oktober nahmen Polizisten Mahtemework in der Hauptstadt Addis Abeba fest, nachdem ein Gericht ihn wegen Steuerhinterziehung verurteilt hatte.

mehr
Portrait Abiy Ahmed
Äthiopien 11.10.2019

ROG begrüßt Friedensnobelpreis für Abiy Ahmed

Mit Abiy Ahmed hat Äthiopien einen beeindruckenden Wandel in Richtung Demokratisierung und Pressefreiheit vollzogen. Nach seinem Amtsantritt im April 2018 ließ er alle inhaftierten Journalistinnen und Journalisten sowie Blogger frei. Ende 2018 war kein Medienschaffender mehr in Haft. Gesperrte Nachrichtenseiten und -Blogs wurden freigegeben.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2019 18.04.2019

Hetze gegen Medienschaffende

Die systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten. Vor allem gilt dies in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Das zeigt die diesjährige Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2018 25.04.2018

Immer mehr Hetze gegen Journalisten in Europa

In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so stark verschlechtert wie in Europa. Das zeigt die Rangliste der Pressefreiheit 2018 von Reporter ohne Grenzen: Vier der fünf Länder, deren Platzierung sich am stärksten verschlechtert hat, liegen in Europa, drei davon sind Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 26.04.2017

Medienfreiheit in Demokratien bedroht

Medienfeindliche Rhetorik, restriktive Gesetze und politische Einflussnahme in Demokratien haben zur Verschlechterung der Lage für Journalisten weltweit beigetragen. Das geht aus der Rangliste der Pressefreiheit 2017 hervor. In Ländern wie den USA, Polen oder Großbritannien tragen Spitzenpolitiker ihre Geringschätzung gegenüber Medien offen zur Schau.

mehr
Äthiopien 07.10.2016

Kritische Stimmen zulassen

Reporter ohne Grenzen ist besorgt über die Repressalien gegen kritische Journalisten und Blogger in Äthiopien und fordert die äthiopische Regierung auf, die wegen ihrer Arbeit inhaftierten Journalisten freizulassen. Gleichzeitig appelliert die Organisation vor ihrer Afrika-Reise an die Bundeskanzlerin, sich für mehr Medienfreiheit in dem Land einzusetzen.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2016 20.04.2016

Journalisten weltweit unter zunehmendem Druck

Die Rangliste der Pressefreiheit 2016 zeigt einen weltweiten Rückgang der Freiräume für unabhängigen Journalismus. Zunehmend autokratische Tendenzen in Ländern wie Ägypten, Russland oder der Türkei tragen dazu ebenso bei wie bewaffnete Konflikte und Bestrebungen einiger Regierungen, staatliche und private Medien unter ihren Zugriff zu bringen.

mehr
Syrien / Äthiopien / Türkei 18.11.2015

Syrerin Zaina Erhaim ist Journalistin des Jahres

Reporter ohne Grenzen zeichnet die Syrerin Zaina Erhaim als Journalistin des Jahres aus. Erhaim hat seit ihrer Rückkehr nach Syrien 2013 fast 100 Bürgerjournalisten ausgebildet. Als Bürgerjournalisten des Jahres würdigt ROG das äthiopische Blogger-Kollektiv Zone9, als Medium des Jahres die türkische Tageszeitung Cumhuriyet.

mehr