Länderportal

Äthiopien

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 114 von 180
Äthiopien 04.01.2021

#FreeThemAll: Kumerra Gemechu

Die Nationalflagge Äthiopiens (erst ein grüner, dann ein gelber und zuletzt ein roter Querbalken; in der Mitte ein Stern auf blauem Grund) weht vor dem Himmel
Nationalflagge Äthiopiens © picture alliance / Zoonar / Leonid Altman

Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat die Justizbehörden in Äthiopien dazu aufgefordert, umgehend eine Freilassung des Journalisten und Kameramannes Kumerra Gemechu anzuordnen. Gemechu, der in der jüngeren Vergangenheit für die Nachrichtenagentur Reuters arbeitete, war am 24. Dezember in seiner Wohnung in der Hauptstadt Addis Abeba verhaftet worden. Laut Medienberichten und Zeugenaussagen beschlagnahmten Polizisten dabei auch einen Laptop und mehrere USB-Sticks des Journalisten. Einen Grund für die Verhaftung gaben die Beamten nach Informationen von Reuters nicht an. Ein Gericht in Addis Abeba ordnete kurz nach Gemechus Festnahme eine 14-tägige Untersuchungshaft an.

Seit Wochen werden in Äthiopien immer wieder Journalistinnen und Journalisten verhaftet. Grund ist vor allem der Konflikt zwischen der äthiopischen Armee und separatistischen Gruppen im Norden des Landes, über den nicht frei berichtet werden darf. Laut Aussagen mehrerer äthiopischer Medienvertreter gegenüber Reporter ohne Grenzen blockieren die Behörden seit Wochen Teile des Telekommunikationsnetzes und untersagen Journalisten mitunter auch den Zugang in die Verwaltungsregion Tigray.



nach oben