ROG begrüßt Friedensnobelpreis für Abiy Ahmed | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Äthiopien 11.10.2019

ROG begrüßt Friedensnobelpreis für Abiy Ahmed

Portrait Abiy Ahmed
©picture alliance/AP Photo

Reporter ohne Grenzen begrüßt die Verleihung des Friedensnobelpreises 2019 an den äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed.

„Mit Abiy Ahmed hat Äthiopien einen beeindruckenden Wandel in Richtung Demokratisierung und Pressefreiheit vollzogen. Nach seinem Amtsantritt im April 2018 ließ er alle inhaftierten Journalistinnen und Journalisten sowie Blogger frei. Ende 2018 war kein Medienschaffender mehr in Haft. Gesperrte Nachrichtenseiten und -Blogs wurden freigegeben“, sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. „Diese positive Entwicklung hat sich auch in unserer Rangliste der Pressefreiheit niedergeschlagen: Äthiopien stieg um 40 Plätze auf Rang 110. Wir hoffen, dass Abiy Ahmed diesen Kurs fortsetzt und die Voraussetzungen für eine freie und unabhängige Presse weiter fördert.“



nach oben