#FreeThemAll

Seit der Welt-Korrespondent Deniz Yücel im Februar 2018 aus dem Gefängnis in der Türkei entlassen wurde, erinnert die Zeitung täglich in ihrer Rubrik #FreeThemAll daran, wie viele andere Journalistinnen und Journalisten weiter in Haft sind. Seit Anfang September 2019 erscheint die Rubrik als Kooperation von Die Welt und Reporter ohne Grenzen.

Syrien / USA 26.10.2020

#FreeThemAll: Austin Tice

Austin Tice
Austin Tice © picture alliance / newscom

Nach dem Besuch eines hochrangigen US-Beamten in Syrien hat die Organisation Reporter ohne Grenzen die syrischen und amerikanischen Behörden erneut dazu aufgefordert, in direkte Verhandlungen zu treten, um eine sichere Rückkehr des vermissten Journalisten Austin Tice zu gewährleisten. Kash Patel, seines Zeichens Berater von Präsident Donald Trump, war laut eines Berichts des Wall Street Journal zuletzt nach Syrien gereist, um über die Freilassung von mehreren US-Bürgern zu verhandeln. 

Der Journalist Austin Tice wird seit mittlerweile mehr als acht Jahren vermisst. Als einer der wenigen ausländischen Journalisten hatte er direkt aus Syrien über den dortigen Bürgerkrieg berichtet. Seine Fotos, Interviews und Reportagen erschienen unter anderem in der Washington Post und bei der Nachrichtenagentur AFP. Beim Versuch, von Damaskus aus über Land in den Libanon auszureisen, wurde Tice im August 2012 an einem Checkpoint angehalten und festgenommen. Seitdem fehlt von ihm jede Spur. In Artikeln in regimenahen Medien wurde Tice vorgeworfen, als „israelischer Agent“ in Syrien gewesen zu sein und drei Armeeoffiziere getötet zu haben.



nach oben