Länderportal

Bangladesch

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 162 von 180
Bangladesch 26.05.2021

#FreeThemAll: Rozina Islam

Menschen mit Plakaten
Demonstration für die Freilassung von Rozina Islam © picture alliance / abaca / Suvra Kanti Das / ABACA

Das Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) hat die Strafverfolgungsbehörden in Bangladesch dazu aufgefordert, die Ermittlungen gegen Rozina Islam einzustellen und die Journalistin umgehend freizulassen. Islam, die für die Tageszeitung Prothom Alo schreibt, war in Bangladesch am 17. Mai verhaftet worden. Mittlerweile haben Vertreter des dortigen Gesundheitsministeriums Anzeige gegen sie erstattet. Medienberichten zufolge wird Islam vorgeworfen, staatliche Dokumente abfotografiert und damit gegen den „Official Secrets Act“ verstoßen zu haben. Sollte die Journalistin, die derzeit auf einer Polizeistation in der Hauptstadt Dhaka festgehalten wird, für schuldig befunden werden, dann droht ihr eine Haftstrafe von bis zu 14 Jahren.

Nach Aussagen ihres Arbeitgebers wurde Islam in den Räumen des Gesundheitsministeriums festgenommen, in dem sie sich für ein Treffen mit hochrangigen Beamten aufgehalten hatte. In den vergangenen Wochen hatte die Journalistin immer wieder über Korruption und Missmanagement im Gesundheitssektor berichtet und verstärkt zu diesem Thema recherchiert.



nach oben