Alle Meldungen | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Yang Hengjun
China / Australien 12.12.2019

#FreeThemAll: Yang Hengjun

Die australische Regierung hat China aufgefordert, zu den Haftbedingungen des Journalisten Yang Hengjun Stellung zu nehmen. Informationen des australischen Außenministeriums zufolge wird Yang unter „inakzeptablen Bedingungen“ festgehalten.

mehr
Tucholsky-Preis für Gui Minhai
China 25.11.2019

#FreeThemAll: Gui Minhai

Der Publizist Gui Minhai, der bereits seit 2015 in China in Haft sitzt, ist mit dem Tucholsky-Preis ausgezeichnet worden. Minhai war 2015 bei einem Urlaub in Thailand spurlos verschwunden und später in einem Gefängnis in China wieder aufgetaucht.

mehr
Huang Xueqin
China / Hongkong 05.11.2019

#FreeThemAll: Huang Xueqin

Die Reporterin Huang Xueqin hatte über die anhaltenden Proteste in Hongkong berichtet, bevor sie am 17. Oktober dieses Jahres in der südchinesischen Stadt Guangzhou festgenommen wurde. Huang ist außerdem eine wichtige Stimme der MeToo-Bewegung in China.

mehr
Sophia Huang Xueqin mit ihrer Kamera
China 28.10.2019

Chinesische Journalistin freilassen

Reporter ohne Grenzen fordert die sofortige Freilassung der unabhängigen chinesischen Journalistin Huang Xueqin. Sie hatte im vergangenen Sommer über die anhaltenden Proteste in Hongkong berichtet. Mit ihrer Festnahme sitzen mindestens 120 Medienschaffende wegen ihrer Arbeit in China in Haft, mehr als in keinem anderen Land.

mehr
Ilham Tohti
China 17.10.2019

#FreeThemAll: Ilham Tohti

Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat die chinesischen Behörden zum wiederholten Male dazu aufgefordert, den Publizisten und Hochschullehrer Ilham Tohti freizulassen. Der 49-Jährige befindet sich in China seit 2014 in Haft.

mehr
Yang Hengjun
China 14.09.2019

#FreeThemAll: Yang Hengjun

Yang Hengjun, der in China geboren wurde, aber die australische Staatsbürgerschaft besitzt, war am 18. Januar dieses Jahres in Guangzhou festgenommen worden. Ende August wurde wegen „Spionage“ Anklage gegen ihn erhoben.

mehr
Huang Qi
China 04.09.2019

#FreeThemAll: Huang Qi

Insgesamt drei Mal wurde Huang Qi, seines Zeichens Menschenrechtler und Gründer von „64Tianwang“, dem ersten chinesischen Bürgernachrichtenportal, bisher verhaftet. Der Journalist hat über Korruption und die Menschenrechtslage in China berichtet.

mehr
China 02.09.2019

Merkel muss Freilassungen fordern

Vor der China-Reise Angela Merkels am Donnerstag (5.09.) fordert Reporter ohne Grenzen die Bundeskanzlerin auf, die desaströse Lage der Pressefreiheit im Land öffentlich anzuprangern. In keinem anderen Land sitzen mehr Journalistinnen und Journalisten wegen ihrer Arbeit im Gefängnis als in China, derzeit sind es mindestens 113.

mehr
China / Hongkong 15.08.2019

Gewalt gegen Journalisten eskaliert

Reporter ohne Grenzen fordert die Hongkonger Behörden auf, Journalistinnen vor zunehmender Gewalt zu schützen. In den vergangenen zwei Monaten wurden Medienschaffende, die über die anhaltenden Proteste gegen ein Auslieferungsgesetz berichten, vor allem von der Polizei und mutmaßlich pekingtreuen Gruppen eingeschüchtert und angegriffen.

mehr
China 02.08.2019

Inhaftierte Journalisten in Lebensgefahr

Nach der Verurteilung des Journalisten Huang Qi erinnert Reporter ohne Grenzen an das Schicksal der mehr als 100 in China inhaftierten Medienschaffenden. Einige sitzen unter lebensbedrohlichen Bedingungen für viele Jahre im Gefängnis, wo sie Opfer von Misshandlung werden und keine angemessene ärztliche Versorgung bekommen.

mehr