Länderportal

Dschibuti

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 176 von 180
Dschibuti 13.08.2020

#FreeThemAll: Charmarke Said Darar

In Dschibuti haben Ermittler die Wohnung des Journalisten Charmarke Said Darar durchsucht, der sich dort bereits seit mehreren Wochen in Haft befindet. Darars Schwester sagte gegenüber Reporter ohne Grenzen aus, dass ihr Bruder ausgesehen habe, als hätte er seit seiner Verhaftung kaum etwas gegessen.

mehr
Dschibuti 20.06.2020

#FreeThemAll: Mohamed Ibrahim Wais

Reporter ohne Grenzen hat die Verhaftungen von zwei Journalisten in Djibouti scharf verurteilt. Mohamed Ibrahim Wais und Kassim Nouh Abar, beide Mitarbeiter des Radiosenders La Voix de Djibouti, waren kurz nacheinander am 5. und am 7. Juni festgenommen worden.

mehr
Iranische Flagge
Iran/Rumänien/Deutschland 14.06.2020

Ex-Staatsanwalt nicht entkommen lassen

Reporter ohne Grenzen fordert die Behörden in Rumänien und Deutschland auf zu verhindern, dass sich der frühere iranische Staatsanwalt Gholamresa Mansuri einer Strafverfolgung in Europa wegen seiner Rolle bei staatlichen Verbrechen an Journalistinnen und Journalisten entzieht. Mansuri wurde nun in Rumänien festgenommen.

mehr
Dschibuti 11.06.2020

Schikane gegen Journalisten beenden

In den vergangenen Wochen sind in Dschibuti wiederholt unabhängige Journalisten verhaftet und inhaftiert worden. Die Mitarbeitenden des einzigen unabhängigen Radiosenders La Voix de Djibouti (LVD) werden von den Behörden systematisch schikaniert, um sie einzuschüchtern und zum Schweigen zu bringen.

mehr
Dschibuti 23.05.2020

#FreeThemAll: Charmarke Said Darar

Reporter ohne Grenzen hat die Behörden in Dschibuti dazu aufgefordert, den Journalisten Charmarke Said Darar freizulassen. Darar, der als Korrespondent für den Radio- und Online-TV-Sender La Voix de Djibouti arbeitet, war am 3. Mai festgenommen worden.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2020 21.04.2020

Journalisten unter Druck von vielen Seiten

Immer dreister auftretende autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen, populistische Stimmungsmache und die Erosion traditioneller Medien-Geschäftsmodelle stellen die Pressefreiheit weltweit in Frage. Das macht die Rangliste der Pressefreiheit 2020 von Reporter ohne Grenzen deutlich.

mehr
Collateral Freedom 13.03.2020

Vier zensierte Online-Medien entsperrt

Zum Welttag gegen Internetzensur am 12. März 2020 hat Reporter ohne Grenzen vier weitere zensierte Webseiten entsperrt. Mit der Aktion #CollateralFreedom bietet RSF auf diese Weise aktuell Zugang zu 21 Nachrichtenseiten und Menschenrechtsportalen in zwölf Ländern, die von autoritären Regimen blockiert werden.

mehr
Ismail Omar Guelleh
Dschibuti 08.11.2019

#FreeThemAll: Osman Yonis Borogeh

Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat die Behörden in Dschibuti am Horn von Afrika aufgefordert, den Journalisten Osman Yonis Borogeh umgehend freizulassen. Er arbeitet unter anderem für den Radiosender La Voix de Djibouti.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2019 18.04.2019

Hetze gegen Medienschaffende

Die systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten. Vor allem gilt dies in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Das zeigt die diesjährige Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2018 25.04.2018

Immer mehr Hetze gegen Journalisten in Europa

In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so stark verschlechtert wie in Europa. Das zeigt die Rangliste der Pressefreiheit 2018 von Reporter ohne Grenzen: Vier der fünf Länder, deren Platzierung sich am stärksten verschlechtert hat, liegen in Europa, drei davon sind Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

mehr