Länderportal

Großbritannien

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 35 von 180
Protest für die Freilassung von Julian Assange mit zerrissenen USA-Flaggen, einem Schild mit der Aufschrift "Stop this political trial" und einem anderen Schild mit der Aufschrift "Don't extradite Assange"
Großbritannien / USA 25.09.2020

#FreeAssange-Petition von Spambot angegriffen

Die internationale #FreeAssange-Petition von Reporter ohne Grenzen (RSF) sowie Teile der englischsprachigen Website sind Opfer einer Spambot-Attacke geworden. Dabei wurden der Petition Zehntausende gefälschte Unterschriften hinzugefügt. RSF reagierte jedoch zeitnah, so dass die Veröffentlichung privater Daten verhindert werden konnte.

mehr
Großbritannien / USA 04.09.2020

NGOs Zugang zu Assange-Anhörung garantieren

Vor der Fortsetzung des Auslieferungsverfahrens von Wikileaks-Gründer Julian Assange in London erneuert Reporter ohne Grenzen (RSF) seine Forderung an Großbritannien, Assange umgehend freizulassen. RSF fordert zudem das Gericht auf, unabhängigen Beobachterinnen und Beobachtern Zugang zum Gerichtssaal zu garantieren und so ein transparentes Verfahren zu gewährleisten.

mehr
Fotograf fotografiert einen Hubschrauber, der mit Wasser die Waldbrände bekämpft.
International 26.08.2020

Umweltjournalismus: Gefährliche Recherchen

Umweltjournalistinnen und Umweltjournalisten geraten in vielen Ländern der Welt zunehmend unter Druck. Weltweit wurden mindestens zehn Medienschaffende, die zu Umweltthemen berichteten, in den vergangenen fünf Jahren getötet. Insgesamt zählte RSF in diesem Zeitraum 53 Verletzungen der Pressefreiheit im Zusammenhang mit Umweltjournalismus.

mehr
Grossbritannien/ USA 03.07.2020

RSF kritisiert Isolationshaft von Assange

Reporter ohne Grenzen ruft die britischen Behörden dazu auf, den Wikileaks-Gründer Julian Assange sofort aus der Untersuchungshaft zu entlassen. Anlässlich seines 49. Geburtstages hat RSF gemeinsam mit anderen Organisationen einen Offenen Brief an Großbritanniens Regierung formuliert, in dem die Art der Strafverfolgung kritisiert wird.

mehr
Großbritannien 13.05.2020

Nordirland: Gewalt gegen Journalisten beenden

Reporter ohne Grenzen ist extrem besorgt aufgrund der Bedrohung von Journalistinnen und Journalisten in Nordirland. Laut Polizei soll eine Terrorgruppe konkrete Anschlagspläne gegen Mitarbeitende zweier Zeitungen verfolgt haben. Über die Risiken für Journalistinnen und Journalisten in Nordirland hat RSF kürzlich einen Länderbericht veröffentlicht.

mehr
Großbritannien 28.04.2020

Assange freilassen, Anhörung verschieben

Reporter ohne Grenzen bekräftigt seine Forderung gegenüber den britischen Behörden, Wikileaks-Gründer Julian Assange sofort freizulassen. Assange ist aufgrund seines schlechten Gesundheitszustands besonders gefährdet, sich im Gefängnis eine schwere Infektion mit dem Corona-Virus zuzuziehen.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2020 21.04.2020

Journalisten unter Druck von vielen Seiten

Immer dreister auftretende autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen, populistische Stimmungsmache und die Erosion traditioneller Medien-Geschäftsmodelle stellen die Pressefreiheit weltweit in Frage. Das macht die Rangliste der Pressefreiheit 2020 von Reporter ohne Grenzen deutlich.

mehr
Julian Assange
Großbritannien / USA 02.03.2020

Anhörung von Julian Assange: keine US-Beweise

Reporter ohne Grenzen ist in höchstem Maße beunruhigt, dass die USA in London in der ersten Woche der Anhörung über die Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange an die USA erneut keine Beweise für die ihm vorgeworfenen Straftaten vorgelegt haben. Die Organisation hat die Anhörung die ganze Woche im Woolwich Crown Court beobachtet.

mehr
Großbritannien / USA 20.02.2020

Assange darf nicht an die USA ausgeliefert werden

Vor der beginnenden Anhörung über die Auslieferung des Wikileaks-Gründers Julian Assange aus Großbritannien in die USA mahnt Reporter ohne Grenzen die britischen Behörden eindringlich, dem Auslieferungsersuchen nicht stattzugeben. Assange wird in den USA aufgrund von Enthüllungen aus dem Jahr 2010 unter anderem Spionage geworfen.

mehr
Julian Assange
Großbritannien / USA 06.02.2020

Julian Assange aus der Haft freilassen

Reporter ohne Grenzen unterstützt den gemeinsamen Appell von mehr als 100 Mitunterzeichnenden, Julian Assange umgehend freizulassen. Wir sind in großer Sorge um das Leben des Wikileaks-Gründers, der in kritischem Gesundheitszustand seit über einem halben Jahr im britischen Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in Auslieferungshaft sitzt.

mehr