Länderportal

Hongkong

Der Einfluss Pekings hat zu einer deutlichen Verschlechterung der Lage der Pressefreiheit in Hongkong geführt. So wurde der Financial-Times-Journalist Victor Mallet im Oktober 2018 ausgewiesen, nachdem er als Vizepräsident des Foreign Correspondents‘ Club of Hong Kong (FCCHK) den Vertreter einer Partei eingeladen hatte, die sich für die Unabhängigkeit Hongkongs einsetzt. Mehr als die Hälfte der Medieneigentümer Hongkongs gehören politischen Organisationen in Festlandchina an. Das Verbindungsbüro der Kommunistischen Partei Chinas kontrolliert mehrere Medien in Hongkong. Widerstand kommt von einigen unabhängigen Online-Medien wie Citizen News, The Initium, Hong Kong Free Press und inMedia, deren Leser*innenzahl wächst.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 80 von 180
Hongkong 06.07.2020

#FreeThemAll: Ma Kai-chung

Reporter ohne Grenzen hat die Behörden in Hongkong dazu aufgefordert, die Vorwürfe gegen die Journalisten Ma Kai-chung und Wong Ka-ho fallenzulassen. Beide waren am 10. Juni wegen „Randale und Unruhestiftung“ angezeigt worden.

mehr
Polizei und Medienvertreter bei Protesten in Hongkong
Hongkong 29.06.2020

RSF analysiert Sicherheitsgesetz

Reporter ohne Grenzen ist in großer Sorge über die möglichen Auswirkungen eines Sicherheitsgesetzes auf die Arbeit von Journalistinnen und Journalisten in Hongkong. RSF befürchtet, dass es ähnlich wie in Festlandchina auch in der Sonderverwaltungszone als Vorwand für die juristische Verfolgung von Medienschaffenden dienen könnte.

mehr
Hongkong 26.05.2020

Sicherheitsgesetz gefährdet Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen kritisiert Pekings Pläne für ein Sicherheitsgesetz in Hongkong aufs Schärfste. Sie gefährden die Sicherheit von Journalistinnen und Journalisten und die Pressefreiheit in der autonom regierten Sonderverwaltungszone.

mehr
Tippen auf dem Smartphone
Corona-Apps 15.05.2020

Digitale Überwachung bedroht Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen (RSF) warnt erneut vor den Folgen zunehmender digitaler Überwachung für Pressefreiheit und Menschenrechte. Die Corona-Krise beschleunigt die Entwicklung digitaler Technologien zur Verfolgung und Kontrolle von Kontakten und Bewegungsströmen in nie dagewesener Weise.

mehr
Hongkong 06.05.2020

#FreeThemAll: Jimmy Lai

In Hongkong ist der Verleger Jimmy Lai am 18. April erneut festgenommen worden. Geht es nach den Behörden der Sonderverwaltungszone, dann sollen sich Lai und zwölf weitere Anhänger der Demokratiebewegung schon bald wegen „illegaler Versammlung“ vor Gericht verantworten.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2020 21.04.2020

Journalisten unter Druck von vielen Seiten

Immer dreister auftretende autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen, populistische Stimmungsmache und die Erosion traditioneller Medien-Geschäftsmodelle stellen die Pressefreiheit weltweit in Frage. Das macht die Rangliste der Pressefreiheit 2020 von Reporter ohne Grenzen deutlich.

mehr
Jimmy Lai
Hongkong 12.03.2020

#FreeThemAll: Jimmy Lai

In Hongkong ist am 28. Februar der Verleger Jimmy Lai verhaftet worden. Medienberichten zufolge wird Lai vorgeworfen, am 31.August des vergangenen Jahres an einem nicht genehmigten regierungskritischen Protest teilgenommen zu haben.

mehr
Huang Xueqin
China / Hongkong 05.11.2019

#FreeThemAll: Huang Xueqin

Die Reporterin Huang Xueqin hatte über die anhaltenden Proteste in Hongkong berichtet, bevor sie am 17. Oktober dieses Jahres in der südchinesischen Stadt Guangzhou festgenommen wurde. Huang ist außerdem eine wichtige Stimme der MeToo-Bewegung in China.

mehr
China / Hongkong 15.08.2019

Gewalt gegen Journalisten eskaliert

Reporter ohne Grenzen fordert die Hongkonger Behörden auf, Journalistinnen vor zunehmender Gewalt zu schützen. In den vergangenen zwei Monaten wurden Medienschaffende, die über die anhaltenden Proteste gegen ein Auslieferungsgesetz berichten, vor allem von der Polizei und mutmaßlich pekingtreuen Gruppen eingeschüchtert und angegriffen.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2019 18.04.2019

Hetze gegen Medienschaffende

Die systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten. Vor allem gilt dies in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Das zeigt die diesjährige Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen.

mehr