Länderportal

Indien

Indiens Medien gelten als die freiesten in Südostasien, und der Zeitungsmarkt boomt. Doch in ländlichen Regionen und in Konfliktgebieten müssen kritische Journalisten mit Gewalt von beauftragten Schlägern rechnen, vor allem wenn sie zu Themen wie Korruption oder der Verwicklung von Lokalpolitikern in illegale Machenschaften recherchieren. Viele Journalisten zensieren sich deswegen selbst. In der Konfliktregion Kaschmir wird das Internet häufig nach gewaltsamen Auseinandersetzungen gesperrt. Journalisten können in Kaschmir nicht frei recherchieren.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 133 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2016 20.04.2016

Journalisten weltweit unter zunehmendem Druck

Die Rangliste der Pressefreiheit 2016 zeigt einen weltweiten Rückgang der Freiräume für unabhängigen Journalismus. Zunehmend autokratische Tendenzen in Ländern wie Ägypten, Russland oder der Türkei tragen dazu ebenso bei wie bewaffnete Konflikte und Bestrebungen einiger Regierungen, staatliche und private Medien unter ihren Zugriff zu bringen.

mehr
Jahresbilanz der Pressefreiheit 29.12.2015

67 Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet

Im zu Ende gehenden Jahr sind weltweit 110 Journalisten getötet worden. Mindestens 67 von ihnen starben wegen ihres Berufs - besonders viele im Irak, in Syrien, in Frankreich und im Jemen. Fast zwei Drittel der Getöteten starben außerhalb kriegerischer Konflikte. Weltweit wurden auch 27 Bürgerjournalisten und sieben Medienmitarbeiter getötet.

mehr
Themenbericht 08.12.2015

Tödliche Gefahren für Umweltjournalisten

Seit 2010 wurden weltweit zehn Umweltjournalisten ermordet, acht davon in Südostasien und Indien. In vielen Ländern nehmen Repressalien, Drohungen und Gewalt gegen Reporter zu, die etwa über illegale Rodungen, Umweltverschmutzung oder die Folgen von illegalem Rohstoffabbau berichten.

mehr
Alle Meldungen
Jahresbilanz der Pressefreiheit

Das gefährlichste Land Asiens
für Journalisten

In Indien wurden 2015 mindestens fünf Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet. Sie hatten meist über heikle Themen wie organisierte Kriminalität oder Umweltzerstörung berichtet.

Mehr