Länderportal

Indien

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 142 von 180
Indien 21.04.2020

#FreeThemAll: Siddharth Varadarajan

Polizisten tragen Mundschutz
Indische Polizisten © picture alliance / NurPhoto

Im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh wird gegen den Journalisten Siddharth Varadarajan ermittelt. Laut Aussagen eines Vertreters der Regionalregierung wird dem Redakteur der Nachrichtenseite The Wire vorgeworfen, im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und den staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Virus „Zwiespalt, Feindseligkeit und Gerüchte“ verbreitet zu haben.

Laut der Anzeige gegen Varadarajan hatte dieser kurz nach der Verkündung einer landesweiten Ausgangssperre durch Premierminister Narendra Modi in einem Blogeintrag über angebliche Regelbrüche berichtet. So hätte unter anderem auch der Chief Minister des Bundesstaats, Yogi Adityanath, entgegen den politischen Richtlinien an einer religiösen Zeremonie teilgenommen, bei der laut Varadarajan mehrere Dutzend Menschen gewesen sein sollen.

Das Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) kritisierte die Ermittlungen gegen den Journalisten scharf. Die Krise rund um das Coronavirus zu missbrauchen, um Varadarajan zu verfolgen, sei ein Angriff auf die Pressefreiheit, so CPJ-Vertreterin Aliya Iftikhar.



nach oben