Alle Meldungen | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Telegram auf Smartphone
Iran 31.10.2019

#FreeThemAll: Ruholla Zam

Seit Mitte Oktober dieses Jahres befindet sich der iranische Journalist Ruholla Zam in Haft. Zam, der aus dem französischen Exil einen verschlüsselten Nachrichtendienst über die App Telegram betrieb, wurde anscheinend bei einer privaten Reise nach Bagdad entführt.

mehr
Teheran Stadtansicht
Iran 28.10.2019

#FreeThemAll: Porya Alami

Während einer groß angelegten Verhaftungsaktion wurden in Teheran im Januar 2013 zwölf Journalisten festgenommen. Einige von ihnen kamen kurz darauf wieder frei, andere wurden zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. So auch Porya Alami.

mehr
Julia Jusik
Iran / Russland 25.10.2019

#FreeThemAll: Julia Jusik

Seit dem 9. Oktober ist die russische Journalistin Julia Jusik laut Angaben der russischen Botschaft in Teheran wieder auf freiem Fuß. Die genauen Gründe für ihre ursprüngliche Verhaftung am Anfang des Monats bleiben allerdings unklar.

mehr
Stadtansicht Teheran
Iran 22.10.2019

#FreeThemAll: Kiumars Marzban

Der Autor und Satiriker Kiumars Marzban wurde am 26. August 2018 in Teheran verhaftet. Zuvor war ein Einsatzkommando der Iranischen Revolutionsgarden in sein Haus eingedrungen und hatte mehrere Wertgegenstände konfisziert.

mehr
Iranische Flaggen
Iran 17.09.2019

#FreeThemAll: Sanas Allahyari

Sanas Allahyari und ihr Mann Amir Hussein Mohammadi Fard wurden Anfang August zu einer Gefängnisstrafe von 18 Jahren verurteilt. Ein Gericht sprach sie wegen „Verbreitung von Propaganda“, „Veröffentlichung von Lügen“ und „Verschwörung gegen den Staat“ schuldig.

mehr
Blick auf ein Gefängnis in Teheran
Iran 12.09.2019

#FreeThemAll: Assal Mohammadi

Assal Mohammadi hat im Dezember 2018 für die Studentenzeitschrift „Game“ über einen Streik von Mitarbeitern der iranischen Zuckerrohrfabrik Haft Tappeh berichtet. Wenig später wurde sie von Polizisten abgeführt.

mehr
Bundestagsanhörung 06.06.2019

China internationalisiert die Repression

China hat unter Staats- und Parteichef Xi Jinping seine Unterdrückung der Pressefreiheit forciert und arbeitet gezielt daran, sie auch ins Ausland zu tragen. Darauf hat der Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen, Christian Mihr, bei einer Anhörung des Menschenrechtsausschusses im Deutschen Bundestag aufmerksam gemacht.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2019 18.04.2019

Hetze gegen Medienschaffende

Die systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten. Vor allem gilt dies in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Das zeigt die diesjährige Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen.

mehr
Iran 07.02.2019

ROG belegt erstmals Menschenrechtsverletzungen

Mindestens 860 Journalistinnen und Journalisten sowie Bürgerjournalistinnen und Bürgerjournalisten sind im Iran allein zwischen 1979 und 2009 verfolgt, festgenommen, inhaftiert und in manchen Fällen hingerichtet worden. Das belegen geleakte Informationen aus dem iranischen Justizministerium, die Reporter ohne Grenzen (ROG) zugespielt wurden.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2018 25.04.2018

Immer mehr Hetze gegen Journalisten in Europa

In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so stark verschlechtert wie in Europa. Das zeigt die Rangliste der Pressefreiheit 2018 von Reporter ohne Grenzen: Vier der fünf Länder, deren Platzierung sich am stärksten verschlechtert hat, liegen in Europa, drei davon sind Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

mehr