Länderportal

Kamerun

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 118 von 180
Kamerun 12.06.2021

#FreeThemAll: Amadou Vamoulké

Grüm-rot-gelbe Flagge mit gelbem Stern
Flagge von Kamerun © picture alliance / Bildagentur-online / McPhoto / Bildagentur-online / McPhoto

Zwei französische Anwälte haben vor einem Gericht in der kamerunischen Hauptstadt Jaunde Beweise vorgelegt, mit denen die Betrugs- und Korruptionsvorwürfe gegen den dort seit fast fünf Jahren inhaftierten Journalisten Amadou Vamoulké entkräftet werden sollen. Vamoulké, der ehemalige Generaldirektor des staatlichen Fernsehsenders Cameroon Radio and Television (CRTV), war im Juli 2016 wegen der angeblichen Unterschlagung von öffentlichen Geldern verhaftet worden. Obwohl Vamoulké in den vergangenen vier Jahren rund 50-mal vor Gericht erschienen ist, gibt es jedoch bis heute jedoch kein rechtskräftiges Urteil gegen ihn. Organisationen wie Reporter ohne Grenzen und das Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) riefen die kamerunischen Behörden in den vergangenen Jahren mehrmals dazu auf, Vamoulké aus der Haft zu entlassen.

Die neuen Beweise stellen laut übereinstimmender Medienberichten unter anderem die Integrität des in den Fall Vamoulké involvierten Steuerprüfers in Frage. Dieser soll laut dem Verteidigungsteam in Frankreich bereits mehrfach verklagt worden sein – und verfügte scheinbar zu keinem Zeitpunkt über die nötigen Qualifikationen, um die Steuerprüfung von CRTV zu betreuen, auf deren Basis Vamoulké verhaftet wurde.



nach oben