Länderportal

Kamerun

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 118 von 180
Kamerun 04.05.2021

#FreeThemAll: Emmanuel Mbombog Mbog Matip

Blick auf eine Stadt
Yaoundé, Hauptstadt von Kamerun © picture-alliance / Bibliographisches Institut / Prof. Dr. H. Wilhelmy / H. Wilhelmy

In Kamerun wird der Journalist Emmanuel Mbombog Mbog Matip mittlerweile seit mehr als acht Monaten festgehalten – und das ohne jemals angezeigt worden zu sein. Matip, ein Redakteur der Zeitschrift Climat Social, war ursprünglich am 17. August 2020 festgenommen worden. Damals hatte er intensiv zu zwei politisch brisanten Themen recherchiert: einem angeblichen Coup-Versuch durch mehrere hohe Beamte und einem Korruptionsfall in Regierungskreisen. Bereits vor seiner Verhaftung hatte Matip deshalb eine Reihe von Drohbriefen erhalten. 

Laut eigener Aussage wurde der Journalist bereits in den ersten Stunden nach seiner Verhaftung auf einer Polizeistation von Beamten erniedrigt und misshandelt. Ohne jemals einen Haftbefehl zu Gesicht bekommen zu haben, wurde Matip daraufhin in das Kondengui-Gefängnis in der Hauptstadt Youndé verlegt, wo er bis heute festgehalten wird, obwohl seine „Untersuchungshaft“ laut offizieller Stellungnahmen bereits am 7. März enden sollte. Laut lokalen Medienberichten sollen sich in der Haftanstalt zuletzt eine ganze Reihe von Insassen mit dem Coronavirus angesteckt haben.



nach oben