Kanada | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Länderportal

Kanada

Premierminister Justin Trudeau setzt sich in der Öffentlichkeit intensiv für Pressefreiheit ein, die Rechtsprechung in Kanada zeichnet jedoch ein uneinheitliches Bild. 2017 wurde ein Gesetz zum Schutz journalistischer Quellen verabschiedet, 2019 entschied der Oberste Gerichtshof, dass eine Radio-Canada-Journalistin ihre Quellen in einer Recherche zu politischer Korruption nicht offenlegen muss. Im selben Jahr verurteilte allerdings das oberste Gericht in der Provinz Ontario nach jahrelangem Rechtsstreit das Online-Magazin Vice dazu, private Kommunikation mit einer Quelle der Polizei zu übergeben. Bei Umweltprotesten auf Territorium der Indigenen behindert die Polizei immer wieder die Arbeit von Journalist*innen. 2019 bestätigte allerdings ein Gericht, dass Medienschaffende bei der Berichterstattung von solchen Ereignissen besondere Rechte besitzen.

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 16 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2020 21.04.2020

Journalisten unter Druck von vielen Seiten

Immer dreister auftretende autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen, populistische Stimmungsmache und die Erosion traditioneller Medien-Geschäftsmodelle stellen die Pressefreiheit weltweit in Frage. Das macht die Rangliste der Pressefreiheit 2020 von Reporter ohne Grenzen deutlich.

mehr
Fünf Jahre nach Charlie Hebdo 07.01.2020

Schutz vor religiös motivierten Angriffen

Fünf Jahre nach dem Anschlag auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo am 7. Januar 2015 fordert Reporter ohne Grenzen gemeinsam mit zwei Sonderberichterstattern der Vereinten Nationen Regierungen sowie internationale Organisationen weltweit auf, Journalistinnen und Journalisten gegen Angriffe aufgrund von religiöser Intoleranz zu schützen.

mehr
Gruppenbild von der Gründungsversammlung des Forums Information und Demokratie
Forum Information und Demokratie 13.11.2019

Antworten auf neue Herausforderungen finden

Elf zivilgesellschaftliche Organisationen aus aller Welt haben in Paris das Forum Information und Demokratie gegründet. Es soll Empfehlungen für Regulierung und Selbstregulierung erarbeiten, um das Recht auf Medienfreiheit angesichts neuartiger Bedrohungen im digitalen Zeitalter wirksam durchzusetzen.

mehr
Alle Meldungen