Länderportal

Kuba

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 173 von 180
Kuba 10.05.2021

#FreeThemAll: Mary Karla Ares

Gebäude einer Stadt
Havanna, Hauptstadt von Kuba © picture alliance / imageBROKER / Thomas Dressler

Das Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) hat die kubanischen Behörden dazu aufgefordert, die Journalistin Mary Karla Ares umgehend freizulassen. Wie die Nachrichtenseite CiberCuba berichtet wurde Ares, die als Reporterin für die Regionalzeitung Amanecer Habanero arbeitet, am 30. April in Havanna von mehreren Polizisten festgenommen. Diese sollen sie auf eine Polizeistation gebracht und bis jetzt nicht wieder entlassen haben.

Laut Informationen des CPJ ermitteln die Behörden mittlerweile wegen „Stiftung öffentlicher Unruhe“ gegen Ares. Anlass für diesen Vorwurf ist allem Anschein nach Ihre Berichterstattung über einen regierungskritischen Protest in Havanna. Dabei hatten sich Demonstranten insbesondere für den Künstler Luis Manuel Otero Alcántara starkgemacht, dessen Kunstwerke vor Kurzem von der kubanischen Polizei beschlagnahmt worden waren. Alcántara befindet sich seitdem in einem Hungerstreik.

Wie Vertraute der Journalistin berichten, konnte Ares bisher weder mit ihre Familie reden noch mit einem Anwalt. Sollte sie sich wegen der Vorwürfe gegen sie vor Gericht verantworten müssen und für schuldig befunden werden, dann droht ihr eine Haftstrafe von bis zu einem Jahr.  



nach oben