Länderportal

Bahrain

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 167 von 180
Rangliste der Pressefreiheit 2022 03.05.2022

Krisen, Kriege und Gewalt bedrohen Pressefreiheit

Neue Krisen und Kriege sowie wiederaufgeflammte Konflikte gefährden die weltweite Pressefreiheit. Die Rangliste der Pressefreiheit 2022 zeigt, dass von ihnen nicht nur Gefahr für Leib und Leben von Medienschaffenden ausgeht – sie wurden auch von vielfältigen Repressionen begleitet, mit denen Regierungen die Informationshoheit zu gewinnen versuchen.

mehr
Weltkarte
Rangliste der Pressefreiheit 2021 20.04.2021

Neue und alte Gefahren für Journalisten

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie stehen Journalistinnen und Journalisten in vielen Teilen der Welt so stark unter Druck wie selten zuvor. Die Rangliste der Pressefreiheit 2021 von Reporter ohne Grenzen zeigt, dass repressive Staaten die Pandemie missbrauchten, um freie Berichterstattung weiter einzuschränken.

mehr
Gebäude einer Stadt
Bahrain 01.04.2021

#FreeThemAll: Abduljalil al-Singace

Seit mittlerweile mehr als zehn Jahren befindet sich der Blogger und Journalist Abduljalil al-Singace in Bahrain in Haft. Polizisten hatten ihn festgenommen, nachdem er auf seiner Webseite einen Artikel über die Menschenrechtssituation in Bahrain veröffentlicht hatte.

mehr
Mit einer Lupe wird das Zeichen von Whatsapp sowie der Name an sich auf einem Computerbildschirm vergrößert
Überwachungsstreit 24.12.2020

Unterstützung für WhatsApp-Klage gegen NSO

Reporter ohne Grenzen schaltet sich in den Rechtsstreit zwischen WhatsApp und dem israelischen Überwachungsunternehmen NSO Group ein. WhatsApp klagt gegen NSO, weil mit dessen Technologie Nutzerinnen und -Nutzer seines populären Messengerdienstes ausgeforscht wurden, darunter viele Journalistinnen und Menschenrechtsaktivisten.

mehr
Bahrain 27.04.2020

#FreeThemAll: Mahmoud al-Jaziri

Der Journalist Mahmoud al-Jaziri befindet sich seit Dezember 2015 in dem Golfstaat Bahrain in Haft. Er wurde am 8. April in eine Einzelzelle verlegt, weil er kurz zuvor in einem auf YouTube veröffentlichten Audioclip scharfe Kritik an der bahrainischen Regierung geübt hatte.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2020 21.04.2020

Journalisten unter Druck von vielen Seiten

Immer dreister auftretende autoritäre Regime, repressive Gesetze gegen vermeintliche Falschmeldungen, populistische Stimmungsmache und die Erosion traditioneller Medien-Geschäftsmodelle stellen die Pressefreiheit weltweit in Frage. Das macht die Rangliste der Pressefreiheit 2020 von Reporter ohne Grenzen deutlich.

mehr
WhatsApp Logo auf einem Smartphone
Überwachung 30.10.2019

Kampfansage von WhatsApp

Reporter ohne Grenzen begrüßt die Klage von WhatsApp gegen den israelischen Überwachungstechnologie-Anbieter NSO Group. „Diese Klage ist ein entscheidendes Signal gegen Überwachungsexzesse und sollte zum Vorbild für andere Technologieunternehmen werden", sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr.

mehr
Proteste für Nabeel Rajab in Bahrain
Bahrain 23.09.2019

#FreeThemAll: Nabeel Rajab

Der Menschenrechtsaktivist Nabeel Rajab wurde am 13. Juni 2016 in Bani Jamra, einem Ort westlich der bahrainischen Hauptstadt Manama, verhaftet. Er wurde unter anderem wegen der „Diffamierung einer staatlichen Institution“ verurteilt.

mehr
Porträt Exil-Blogger Sajed Jusif al-Muhafdha
Bahrain 19.06.2019

Verschärftes Vorgehen gegen Exil-Blogger

Bahrains Regierung droht jedem im Land mit Strafverfolgung, der regierungskritischen Kanälen in sozialen Medien folgt. Einen in Deutschland im Exil lebenden Blogger beschuldigt sie, er sei ein führender Kopf eines vermeintlichen Netzwerks von Twitter-Accounts, das mit Falschmeldungen Spannungen im Land schüren wolle.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2019 18.04.2019

Hetze gegen Medienschaffende

Die systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten. Vor allem gilt dies in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Das zeigt die diesjährige Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen.

mehr