Alle Meldungen | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Eine Frau in Marokko trägt ein Schild mit dem Bild von Taoufik Bouachrine und der Aufschricht "Journalismus ist kein Verbrechen".
Marokko 21.10.2019

#FreeThemAll: Taoufik Bouachrine

Die Organisation Reporter ohne Grenzen hat die marokkanischen Behörden dazu aufgefordert, den Journalisten Taoufik Bouachrine umgehend freizulassen. Er ist Redakteur und Herausgeber der regierungskritischen Tageszeitung „Akhbar al-Yaoum“.

mehr
Flagge von Marokko
Marokko 10.10.2019

#FreeThemAll: El Bachir Khadda

Am 4. Dezember 2010 wurde der Journalist El Bachir Khadda festgenommen. Kurz vor seiner Verhaftung hatte er über Zusammenstöße zwischen sahrauischen Demonstranten und marokkanischen Sicherheitskräften in der Westsahara berichtet.

mehr
Menschen protestieren für Hajar Raissouni
Marokko 28.09.2019

#FreeThemAll: Hajar Raissouni

Seit dem 2. September dieses Jahres steht die Journalistin Hajar Raissouni in Marokko vor Gericht, weil sie laut Staatsanwaltschaft eine „außereheliche sexuelle Beziehung“ führte und eine „illegale Abtreibung“ hat vornehmen lassen. Sie hatte unter anderem über soziale Proteste und Unruhen im Norden des Landes berichtet.

mehr
Gedruckte Zeitungen werden auf einem Transportband befördert.
ROG-Themenbericht 23.09.2019

Zeitungen, die nie ankommen

Weltweit behindern Feinde der Pressefreiheit auf vielerlei Weisen den Pressevertrieb, damit kritische Zeitungsartikel nicht beim Publikum ankommen. Denn neben Journalistinnen und Journalisten spielen auch Zeitungsverkäufer, Druckerinnen und Lieferanten eine entscheidende Rolle dabei, dass die Zeitung ihre Leserinnen und Leser erreicht.

mehr
Proteste für Journalisten in der Westsahara in Madrid
Marokko 21.09.2019

#FreeThemAll: Abdellahi Lakhfawni

Im Oktober 2010 berichtete Abdellahi Lakhfawni aus einem Protestcamp in der Westsahara. Einen Monat später wurde er festgenommen und von einem Militärgericht zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt – weil er angeblich die „Staatssicherheit untergraben“ habe.

mehr
Polizist in Casablanca
Marokko 09.09.2019

#FreeThemAll: Abdelkabir al-Hor

Abdelkabir al-Hor wurde von einem marokkanischen Kriminalgericht wegen „Terrorismusverherrlichung“ und „Anstiftung zur Rebellion“ zu vier Jahren Haft verurteilt. Der Journalist hatte seine Berichterstattung über Proteste im Norden Marokkos auf Facebook geteilt.

mehr
Proteste für Hassan Dah in Madrid
Marokko 05.09.2019

#FreeThemAll: Hassan Dah

Hassan Dah, ein Journalist in der Westsahara, wurde von einem Militärgericht zu 25 Jahren Haft verurteilt. Er hatte über Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften berichtet.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2019 18.04.2019

Hetze gegen Medienschaffende

Die systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten hat dazu geführt, dass Medienschaffende zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten. Vor allem gilt dies in Ländern, in denen sie sich bisher im weltweiten Vergleich eher sicher fühlen konnten. Das zeigt die diesjährige Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2018 25.04.2018

Immer mehr Hetze gegen Journalisten in Europa

In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so stark verschlechtert wie in Europa. Das zeigt die Rangliste der Pressefreiheit 2018 von Reporter ohne Grenzen: Vier der fünf Länder, deren Platzierung sich am stärksten verschlechtert hat, liegen in Europa, drei davon sind Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

mehr
Marokko 17.11.2017

Staat behält Schlüsselrolle in Medienlandschaft

Zwölf Jahre nach der Liberalisierung des marokkanischen Fernseh- und Radiomarkts spielt der Staat immer noch eine Schlüsselrolle in der Medienlandschaft des nordafrikanischen Landes. Die Königsfamilie und einige Geschäftsleute sind zu wichtigen Medienunternehmern aufgestiegen. Das zeigen die Ergebnisse des Projekts Media Ownership Monitor.

mehr