Alle Meldungen | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
International 30.01.2013

ROG veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht heute die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit. Besonders in den arabischen Ländern wird nach den Umbrüchen und Protesten des Jahres 2011 erkennbar, ob Journalisten heute freier berichten können oder ob die neuen Machthaber die Medien genauso streng kontrollieren wie ihre Vorgänger.

mehr
International 25.01.2012

Aufstände in den arabischen Ländern verändern Rangliste stark / Wachsende Gegensätze in Europa

Wie eng Demokratie und Medienfreiheit zusammenhängen, zeigt die Rangliste der Pressefreiheit, die ROG in diesem Jahr zum 10. Mal herausgibt. Sie spiegelt die turbulenten Ereignisse des vergangenen Jahres wider, die die Innenpolitik einzelner Staaten gravierend veränderten. Die Gegensätze in Europa verschärften sich weiter, am wenigsten frei sind die Medien in Belarus und Aserbaidschan. Die USA fielen ab, nachdem die Polizei die Berichterstattung über die Occupy-Proteste behinderte.

mehr
Marokko 17.12.2009

ROG kritisiert Verfolgung von Internetaktivisten

Mit scharfer Kritik reagiert Reporter ohne Grenzen (ROG) auf die gerichtliche Verfolgung von Bloggern durch die marokkanische Regierung seit Anfang Dezember im Südwesten des Landes.

mehr
Marokko 12.09.2008

Update: Blogger vorläufig freigelassen

Reporter ohne Grenzen begrüßt die vorläufige Entlassung des marokkanischen Bloggers Mohamed Erraji. Errajis Anwalt stellte vor zwei Tagen einen Antrag auf vorläufige Haftentlassung. Der Blogger wurde am 8. September wegen eines im Internet veröffentlichten Artikels, in dem er die Sozialpolitik des Königs kritisiert, zu zwei Jahren Haft und einer Geldstrafe verurteilt. Ein Gericht in Agadir entließ Erraji heute aus der Haft bis das endgültige Urteil gefällt wird.

mehr
Marokko 05.09.2007

Reporter ohne Grenzen kritisiert Rückgang der Pressefreiheit vor Parlamentswahlen

Reporter ohne Grenzen hat heute mit einer Pressekonferenz in Casablanca auf die Verfolgung von Medien und Journalisten im Vorfeld der marokkanischen Parlamentswahlen am 7. September reagiert. In einem an König Mohammed VI verfassten Brief kritisiert Robert Ménard, Generalsekretär von Reporter ohne Grenzen, die mangelnden Fortschritte in Sachen Pressefreiheit seit der Amtsübernahme Mohammeds vor einem Jahr.

mehr
Marokko 13.04.2005

Hohe Strafe für Ali Lmrabet

Der marokkanische Journalist Ali Lmrabet ist gestern zu zehn JahrenBerufsverbot und umgerechnet 4.500 Euro Geldstrafe wegen Verleumdungverurteilt worden. Reporter ohne Grenzen ist entsetzt über diesenRechtsspruch. Nie zuvor wurde in Marokko jemand für einen ...

mehr
Marokko 17.06.2004

Zwei norwegischen Journalisten droht Ausweisung

Die marokkanischen Behörden haben gestern Morgen in Rabat zwei norwegische Journalisten festgenommen und diese zu unerwünschten Personen erklärt. Sie sollen nun ausgewiesen werden. Reporter ohne Grenzen verurteilt diese Einschränkung der Pressefreiheit in dem ...

mehr
Marokko 12.01.2004

Reporter ohne Grenzen begrüßt Freilassung von Ali Lmrabet

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist erfreut über die Freilassung des marokkanischen Journalisten Ali Lmrabet aus dem Gefängnis. Gestern hatte König Mohammed VI Lmrabet und sechs weitere Journalisten in Rabat begnadigt. "Wir danken dem König für die Freilassungen ...

mehr
Marokko 27.05.2003

Reporter ohne Grenzen fordert sofortige Freilassung des hungerstreikenden inhaftierten Karikaturisten Ali Lmrabet

Reporter ohne Grenzen (RoG) ist zutiefst besorgt um den Gesundheitszustand des in Marokko inhaftierten Karikaturisten Ali Lmrabet, der sich seit 6. Mai im Hungerstreik befindet und gestern ins Krankenhaus von Rabat verlegt werden musste. Nach Angaben des ...

mehr
Marokko 01.03.2003

Warnungen an die unabhängige Presse

König Mohammed VI, der sich noch vor ein paar Jahren zur Pressefreiheit bekannte, ruft heute die unabhängige Presse zur Ordnung. Die Verurteilung des Herausgebers zweier Satiremagazine, Ali Lmrabet, im Mai dieses Jahres ist nur ein Beispiel für die schärfere ...

mehr