Rangliste der Pressefreiheit 26.04.2017

Medienfreiheit in Demokratien bedroht

Medienfeindliche Rhetorik, restriktive Gesetze und politische Einflussnahme in Demokratien haben zur Verschlechterung der Lage für Journalisten weltweit beigetragen. Das geht aus der Rangliste der Pressefreiheit 2017 hervor. In Ländern wie den USA, Polen oder Großbritannien tragen Spitzenpolitiker ihre Geringschätzung gegenüber Medien offen zur Schau.

mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2016 20.04.2016

Journalisten weltweit unter zunehmendem Druck

Die Rangliste der Pressefreiheit 2016 zeigt einen weltweiten Rückgang der Freiräume für unabhängigen Journalismus. Zunehmend autokratische Tendenzen in Ländern wie Ägypten, Russland oder der Türkei tragen dazu ebenso bei wie bewaffnete Konflikte und Bestrebungen einiger Regierungen, staatliche und private Medien unter ihren Zugriff zu bringen.

mehr
Mazedonien 27.02.2015

Massiver Lauschangriff auf Journalisten

Reporter ohne Grenzen und die mazedonische Bürgerrechtsorganisation Civil verurteilen das massenhafte illegale Abhören von Journalisten in Mazedonien. „Dieser großangelegte Lauschangriff auf Journalisten stellt einen massiven Angriff auf die Medienfreiheit dar und läuft allen rechtsstaatlichen Beteuerungen zuwider“, sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr.

mehr
International 12.02.2015

Rangliste der Pressefreiheit 2015 veröffentlicht

Die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit zeigt, dass die Lage für Journalisten und Medien in der Mehrzahl der Länder im vergangenen Jahr schlechter geworden ist. Zu den wichtigsten Gründen zählt die gezielte Unterdrückung oder Manipulation der Medien in Konfliktregionen wie der Ukraine, Syrien, dem Irak und den Palästinensergebieten.

mehr
Mazedonien 16.01.2015

Haftstrafe für Journalist Kezarovski bestätigt

Reporter ohne Grenzen, n-ost und Civil verurteilen die Bestätigung der Haftstrafe für den mazedonischen Journalisten Tomislav Kezarovski. Ein Berufungsgericht in Skopje setzte am Donnerstag die Strafe von ursprünglich viereinhalb auf zwei Jahre Haft herab. Damit stehen dem Journalisten weitere viereinhalb Monate Freiheitsentzug bevor.

mehr
Mazedonien 22.10.2014

Tomislav Kezarovski muss freigelassen werden

Vor dem Berufungsurteil im Fall des mazedonischen Journalisten Tomislav Kezarovski fordern Reporter ohne Grenzen, n-ost und Civil seine unverzügliche Freilassung. 2013 wurde er wegen eines investigativen Artikels in erster Instanz zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt und steht derzeit unter Hausarrest.

mehr
International 12.02.2014

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Die heute veröffentlichte Rangliste der Pressefreiheit 2014 von Reporter ohne Grenzen (ROG) zeigt, wie stark die Dominanz der Sicherheitsbehörden die Arbeit von Journalisten in vielen Ländern erschwert. Besonders besorgniserregend ist, dass diese Entwicklung sogar traditionelle Demokratien erfasst hat.

mehr
Mazedonien 21.10.2013

Kritischer Journalist zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist bestürzt über die Verurteilung des mazedonischen Journalisten Tomislav Kezarovski. Er wurde am Montag zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. „Die harte Strafe gegen Kezarovski dient dazu, kritische Journalisten in Mazedonien einzuschüchtern“, sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. Reporter ohne Grenzen fordert die Europäische Union auf, den Schutz kritischer Journalisten zur Bedingung für einen EU-Beitritt Mazedoniens zu machen.

mehr
Mazedonien 04.09.2013

Gemeinsamer Aufruf für die Freilassung des mazedonischen Journalisten Tomislav Kezarovski

Reporter ohne Grenzen, CIVIL - Center for Freedom, n-ost – Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung und das Balkan Investigative Reporting Network verurteilen die anhaltende Inhaftierung des mazedonischen Investigativjournalisten Tomislav Kezarovski und fordern seine sofortige und bedingungslose Freilassung. Kezarovski ist Journalist der in Skopje erscheinenden Tageszeitung Nova Makedonija.

mehr
International 30.01.2013

ROG veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht heute die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit. Besonders in den arabischen Ländern wird nach den Umbrüchen und Protesten des Jahres 2011 erkennbar, ob Journalisten heute freier berichten können oder ob die neuen Machthaber die Medien genauso streng kontrollieren wie ihre Vorgänger.

mehr