Länderportal

Mexiko

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 143 von 180
Mexiko / Liberia / Saudi-Arabien 05.11.2014

ROG ehrt Mexikanerin als Journalistin des Jahres

Reporter ohne Grenzen zeichnet die mexikanische Reporterin Sanjuana Martinez als Journalistin des Jahres 2014 aus. Der 32-Jährige Informationsaktivist Raef Badawi aus Saudi-Arabien wird als Netizen des Jahres ausgezeichnet. Als Medium des Jahres würdigt ROG die Tageszeitung Frontpage Africa aus Liberia.

mehr
Welttag gegen Straflosigkeit 30.10.2014

Verbrechen an Journalisten endlich verfolgen

Anlässlich des ersten Welttags gegen Straflosigkeit für Verbrechen an Journalisten am 2. November fordert Reporter ohne Grenzen mehr internationale Anstrengungen gegen Gewalttaten an Medienschaffenden. In vielen Ländern gehört die Straflosigkeit etwa für Morde und Entführungen zu den größten Hindernissen für den Schutz von Journalisten.

mehr
International Würdigung

Zum 3. Mai: 100 „Helden der Pressefreiheit“

Sie decken Skandale auf, bringen Unrecht an die Öffentlichkeit und bieten den Mächtigen die Stirn. Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai würdigt Reporter ohne Grenzen 100 „Helden der Pressefreiheit“ – unerschrockene Journalisten und Medienmacher aus allen Teilen der Welt.

mehr
International 12.02.2014

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Die heute veröffentlichte Rangliste der Pressefreiheit 2014 von Reporter ohne Grenzen (ROG) zeigt, wie stark die Dominanz der Sicherheitsbehörden die Arbeit von Journalisten in vielen Ländern erschwert. Besonders besorgniserregend ist, dass diese Entwicklung sogar traditionelle Demokratien erfasst hat.

mehr
International 30.01.2013

ROG veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht heute die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit. Besonders in den arabischen Ländern wird nach den Umbrüchen und Protesten des Jahres 2011 erkennbar, ob Journalisten heute freier berichten können oder ob die neuen Machthaber die Medien genauso streng kontrollieren wie ihre Vorgänger.

mehr
Mexiko 28.06.2012

Im Kreuzfeuer der Kartelle: Journalisten in Mexiko

Mexiko gehört zu den gefährlichsten Orten für Journalisten weltweit. Allein in den vergangenen zwei Monaten wurden fünf Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet. Blogger werden geköpft, Leichen von Reportern grausam verstümmelt. Viele von ihnen sind Opfer im Kampf der Regierung gegen die Drogenkartelle, die ROG zu den größten Feinden der Pressefreiheit weltweit zählt.

mehr
Mexiko 26.06.2012

EINLADUNG zum Pressegespräch: Im Kreuzfeuer der Kartelle

In Mexiko wurden in den vergangenen zwei Monaten fünf Journalisten wegen ihrer Arbeit getötet. Viele von ihnen sind Opfer im Kampf der Regierung gegen die Drogenkartelle. Wer wagt es, unter diesen Bedingungen über organisierte Kriminalität zu berichten? Wie schützen sich jene, die es trotz aller Gefahren tun?

mehr
Mexiko 16.05.2012

Gewalt gegen Journalisten nimmt vor der Wahl am 1. Juli zu

ROG ist besorgt über die Gewalt gegen Journalisten in Mexiko sechs Wochen vor der Präsidentschaftswahl. In den vergangenen Tagen wurden mehrere Zeitungen angegriffen, ein ehemaliger Zeitungsreporter wurde tot aufgefunden. Mehr als 80 Journalisten starben in Mexiko in den letzten zehn Jahren, viele von ihnen sind Opfer im Kampf der Regierung gegen Drogenkartelle.

mehr
International 25.01.2012

Aufstände in den arabischen Ländern verändern Rangliste stark / Wachsende Gegensätze in Europa

Wie eng Demokratie und Medienfreiheit zusammenhängen, zeigt die Rangliste der Pressefreiheit, die ROG in diesem Jahr zum 10. Mal herausgibt. Sie spiegelt die turbulenten Ereignisse des vergangenen Jahres wider, die die Innenpolitik einzelner Staaten gravierend veränderten. Die Gegensätze in Europa verschärften sich weiter, am wenigsten frei sind die Medien in Belarus und Aserbaidschan. Die USA fielen ab, nachdem die Polizei die Berichterstattung über die Occupy-Proteste behinderte.

mehr
Mexiko 27.09.2011

ROG entsetzt über Mord an mexikanischer Reporterin

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist entsetzt über den grausamen Mord an der mexikanischen Reporterin María Elizabeth Macías. Ihre Leiche wurde am 24. September in der Stadt Luevo Laredo in dem nordöstlich gelegenen Bundesstaat an der Grenze zu den USA enthauptet ...

mehr