Länderportal

Mexiko

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 143 von 180
Mexiko 23.01.2009

ROG-Bericht Journalisten in Ciudad Juárez: Selbstzensur, Exil oder Tod

Reporter ohne Grenzen (ROG) und das mexikanische Zentrum für Journalismus und öffentliche Ethik (CEPET) machen in einem aktuellen Bericht auf die alarmierende Situation der Pressefreiheit in der mexikanischen Stadt Ciudad Juárez aufmerksam. In dem Bericht untersuchen die Medienrechtsorganisationen die Auswirkungen der Welle der Gewalt nach der Ermordung des Journalisten Armando Rodríguez Carreón am 13. November.

mehr
Mexiko 15.10.2008

Direktor einer mexikanischen Tageszeitung erschossen

Reporter ohne Grenzen (ROG) verurteilt die Entführung und Ermordung des Journalisten Miguel Angel Villa Gómez Valle am 10. Oktober. Er leitete die private Tageszeitung Noticias de Michoacán. Die Leiche des Journalisten wurde zwölf Stunden nach dessen Verschwinden auf einer Müllhalde gefunden.

mehr
Mexiko 03.11.2006

Ermittlungsfehler im Fall Brad Will / 7 Journalisten verletzt

Zwei der mutmaßlichen Mörder des Indymedia-Kameramanns Brad Will wurden gestern verhaftet und einem Richter vorgeführt. ROG verurteilt aber Fehler bei den Ermittlungen zu den tödlichen Schüssen und die Tatsache, dass drei weitere mutmaßliche Beteiligte fliehen konnten.

mehr
Mexiko 30.10.2006

US-Kameramann durch Schüsse von Beamten getötet

Die Behörden von Santa Lucía del Camino im südmexikanischen Staat Oaxaca haben vier Personen identifiziert, die am 27.Oktober die tödlichen Schüsse auf den amerikanischen Kameramann Brad Will abgegeben haben sollen. Es soll sich handeln um Juan Carlos Soriano, Polizeibeamter, den örtlichen Personalchef Manuel Aguilar, Abel Santiago Zárate, Sicherheitschef und Mitglied der institutionellen revolutionären Partei (PRI) und um Pedro Caramona, ehemaliges Mitglied der Paramilitärs.

mehr
Mexiko 04.09.2006

Dritter Angriff auf Zeitung in zehn Tagen

Reporter ohne Grenzen ist besorgt über eine erneute Attacke gegen „Por Esto!“. Am 1. September wurde im Hauptsitz der Zeitung in Mérida eine Granate gezündet. Drei Mitarbeiter erlitten dabei Verletzungen. Am 23. August hatte es einen ähnlichen Granaten-Angriff auf die Niederlassung der Zeitung in Cancún gegeben und zwei Tage davor einen Anschlag mit einem Molotow-Cocktail gegen einen Journalisten der Zeitung.

mehr
Flagge Mexiko
Mexiko 23.06.2005

Medien in Bedrängnis

Ein Jahr nach dem Mord an dem Herausgeber der mexikanischen Wochenzeitung Zeta, Francisco Javier Ortiz Franco, hat sich die Situation für Journalisten in dem mittelamerikanischen Land kaum entspannt. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktueller Untersuchungsbericht von Reporter ohne Grenzen. Insbesondere in den Grenzgebieten zu den USA und den Küstenregionen wird die journalistische Arbeit durch Drogenhandel, Korruption und Gewalt erschwert.

mehr
Mexiko 05.09.2002

Journalist im Staat Tamaulipas erschossen

Reporter ohne Grenzen fordert in einem Brief die mexikanischeRegierung auf, den Mord an Felix Alonso Fernandez Garcia aufzuklären unddie Täter zu bestrafen. Der Journalist wurde am 18. Januar in der StadtMiguel Aleman erschossen. "Dieser Mord zeigt erneut, ...

mehr