Bundestagswahl
Weltkarte der Pressefreiheit
Fotobuch
Datenhehlerei

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017

Wie stehen die Parteien zu Streitfragen der Pressefreiheit?

mehr

Rangliste der Pressefreiheit 2017

Die weltweite Situation der Pressefreiheit auf einen Blick - 180 Länder im Vergleich.

mehr

Fotos für die Pressefreiheit 2017

Jetzt das Fotobuch 2017 in unserem Shop vorbestellen

mehr

Verfassungsbeschwerde gegen „Datenhehlerei“

Der neue Straftatbestand kriminalisiert Investigativ-journalismus. Unterstützen Sie die Beschwerde!

mehr

Myanmar 18.09.2017

Fotojournalisten sofort freilassen

Reporter ohne Grenzen ist besorgt über die Festnahme eines myanmarischen Fotojournalisten und seines Assistenten in Bangladesch. Minzayar Oo und Hkun Lat waren im Auftrag des Magazins GEO in der Stadt Stadt Cox's Bazar unterwegs, um die Situation der Rohingya zu dokumentieren. Die Behörden in Bangladesch werfen den Journalisten Spionage vor.

mehr
Überwachungsexporte 14.09.2017

Reform der Dual-Use-Verordnung nicht verwässern

Reporter ohne Grenzen fordert die Bundesregierung auf, sich nicht gegen schärfere Regeln der Europäischen Union für den Export von Überwachungstechnologie zu stellen. Die EU-Kommission will Unternehmen verpflichten, selbst sorgfältig zu prüfen, ob durch solche Geschäfte Menschenrechte gefährdet werden könnten.

mehr
Deutschland 12.09.2017

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl

Wie positionieren sich die politischen Parteien in Deutschland zum Schutz von Journalisten vor digitaler Überwachung, zur Weiterentwicklung des Informationsfreiheitsgesetzes oder zum Umgang mit repressiven Regierungen? Zur Bundestagswahl hat Reporter ohne Grenzen den Parteien Wahlprüfsteine vorgelegt.

mehr
Türkei 12.09.2017

Cumhuriyet-Prozess eine Farce

Reporter ohne Grenzen ist empört über die Entscheidung eines türkischen Gerichts, keine weiteren Cumhuriyet-Mitarbeiter freizulassen. Nach der Fortsetzung des Prozesses gegen 18 Journalisten und Mitarbeiter bleiben Chefredakteur Murat Sabuncu, der Kolumnist Kadri Gürsel, Herausgeber Akin Atalay, Investigativjournalist Ahmet Sik und Buchhalter Emre Iper in Haft.

mehr
Ukraine 06.09.2017

Einreiseverbote und Internetsperren keine Lösung

ROG ruft die Konfliktparteien in der Ukraine auf, Journalisten nicht bei ihrer Arbeit zu behindern. In den vergangenen Monaten wurden fünf ausländische Reporter des Landes verwiesen und mehrjährige Einreiseverbote verhängt. Im Osten des Landes halten pro-russische Separatisten mehrere Journalisten gefangen, einer von ihnen wurde zu 14 Jahren Haft verurteilt.

mehr
G20-Gipfel 30.08.2017

BKA-Datensammlung aufklären und abstellen

Reporter ohne Grenzen ist empört, dass das BKA offenkundig in großem Umfang und teils auf fragwürdiger Rechtsgrundlage Daten über vermeintliche Straftäter speichert. "Die Bundesregierung sollte jetzt schnell erklären, in welchem Ausmaß auch Journalisten davon betroffen sind und wie sie diese Praxis abstellen will", sagte Vorstandssprecher Michael Rediske.

mehr
Burundi 29.08.2017

Verschwinden von Journalist endlich aufklären

Zum Internationalen Tag der Verschwundenen am 30. August erinnert ROG an das Schicksal des burundischen Journalisten Jean Bigirimana. Zeugen sahen den Reporter der unabhängigen Nachrichtenseite Iwacu zum letzten Mal im Juli 2016 mit Mitarbeitern des Geheimdienstes. Seitdem hüllen sich die Behörden jedoch in Schweigen.

mehr
Alle Meldungen
Konferenz vom 5. bis 8. Oktober 2017 in Kiew/Ukraine ICS

Medienkonferenz 2017: Inside Our Blind Spots

Der Fokus der diesjährigen Medienkonferenz ist blinde Flecken in jeglicher thematischer und perspektivischer Ausrichtung, über die nicht berichtet wird. Was sind die Konsequenzen dieser Ausgrenzung? Welche Formate brauchen wir, um unser Publikum zu erreichen? Wie bleiben Leser an Themen dran, ohne, dass es langweilig wird?

mehr
Diskussionsrunde am 12. Oktober 2017 in Brüssel/Belgien ICS

Compliance in Export Control of Dual-Use Items

Die Europäische Union überarbeitet zurzeit die Verordnung über die Umgang mit Dual Use-Produkten. Ziel ist es eine Gemeinschaftsregelung für die Kontrolle von Export, Transfer, Handel und Transport von Dual Use-Artikeln zu etablieren. Eines der wesentlichen Aspekte ist die Frage wie mit Comliance-Vorgaben für Exporteure umgegangen werden soll. Das Wirtschaftsministeriumlädt diesbezüglich zu einer Diskussionsrunde nach Brüssel. Arbeitssprache ist Englisch.

mehr
Plakat
Podiumsdiskussion am 12. Oktober 2017 in Berlin ICS

Quo vadis Polen?

In Polen baut die nationalkonservative Regierung den Staat um und schränkt unter anderem die Pressefreiheit empfindlich ein. Ein Gespräch über den aktuellen Stand der Beziehungen zwischen der EU und Polen, die Zwischenbilanz der Amtszeit Beata Szydlos und über aktuelle Herausforderungen im deutsch-polnischen Verhältnis.

mehr
Konferenz am 14. Oktober 2017 in Mainz ICS

Mainzer Mediencamp

Unter dem Thema "Kann das weg? - Journalismus 4.0, Chancen und Risiken" startet das 1. Mainzer Mediencamp des DJV Rheinland-Pfalz. Wir sind eingeladen, über das Thema Medienbesitz und Meindungsmacht zu diskutieren.

mehr
Konferenz & Workshop von 20. bis 22. Oktober 2017 in Tauru/Estonien ICS

28th European Meeting of Cultural Journals

Eurozine kommt für das 28. European Meeting of Cultural Journals dieses Jahr nach Tartu in Estland. Bei der Konferenz und den Workshops dreht es sich um die Frage wie die demokratischen Vor- und Nachteile der „digitalen Revolution“ angewendet werden können. Veranstaltungssprache ist Englisch.

mehr
Logo ACAT
Tagung am 27. Oktober 2017 in Münster ICS

Menschenrechtsschutz in Osteuropa

Unter besonderer Berücksichtigung der Pressefreiheit blickt diese Tagung nach Osteuropa und fragt nach dem aktuellen Stand der Durchsetzung der Menschenrechte und den Möglichkeiten internationaler Organisationen und Nichtregierungsorganisationen, Menschenrechtsverteidiger zu unterstützen.

mehr
Vortrag/Diskussion am 4. November 2017 in Bückeburg ICS

7. Schaumburger Plattform

Die 7. Schaumburger Plattform soll die Erwartungen der Bürger an dieBerichterstattung in den Medien formulieren, Misstrauen abbauen undInformationslücken schließen. Sie stellt sich auch dem anspruchsvollenVersuch, eine Antwort auf die Frage „Wie gehen wir mit der Wahrheitum?“ zu finden.

mehr
Alle Veranstaltungen

Jetzt spenden!

Unterstützen Sie unseren Einsatz für die Pressefreiheit weltweit!

Ja, ich will jetzt spenden!

Mitglied werden!

Werden auch Sie Teil unseres internationalen Netzwerks. Damit kritische Stimmen nicht verstummen!

Ja, ich will Mitglied werden!

THE
WEAPEN

Hier bestellen