Länderportal

Nordkorea

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 180 von 180
International 30.01.2013

ROG veröffentlicht aktuelle Rangliste der Pressefreiheit

Reporter ohne Grenzen veröffentlicht heute die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit. Besonders in den arabischen Ländern wird nach den Umbrüchen und Protesten des Jahres 2011 erkennbar, ob Journalisten heute freier berichten können oder ob die neuen Machthaber die Medien genauso streng kontrollieren wie ihre Vorgänger.

mehr
International 12.03.2012

ROG-Bericht "Feinde des Internets" 2012

Zum Welttag gegen Internetzensur am 12. März veröffentlicht ROG den aktuellen Bericht über die „Feinde des Internets“. Er beschreibt Staaten mit massiver Online-Überwachung und dokumentiert deren Kontroll- und Zensurmaßnahmen. ROG zählt zwölf Länder zu den Feinden des Internets, 14 weitere stehen „unter Beobachtung“.

mehr
International 25.01.2012

Aufstände in den arabischen Ländern verändern Rangliste stark / Wachsende Gegensätze in Europa

Wie eng Demokratie und Medienfreiheit zusammenhängen, zeigt die Rangliste der Pressefreiheit, die ROG in diesem Jahr zum 10. Mal herausgibt. Sie spiegelt die turbulenten Ereignisse des vergangenen Jahres wider, die die Innenpolitik einzelner Staaten gravierend veränderten. Die Gegensätze in Europa verschärften sich weiter, am wenigsten frei sind die Medien in Belarus und Aserbaidschan. Die USA fielen ab, nachdem die Polizei die Berichterstattung über die Occupy-Proteste behinderte.

mehr
Nordkorea 11.10.2011

ROG-Bericht: Informationsfluss über Außengrenzen hat zugenommen / Strikter Propagandakurs der inländischen Medien ungebrochen

Das nordkoreanische Regime kann die starke Isolierung des Landes nicht mehr in gleichem Ausmaß wie noch vor einigen Jahren aufrecht erhalten. Dies ist das Ergebnis eines neuen ROG-Berichts zur Lage der Medienfreiheit in Nordkorea.

mehr
Nordkorea 14.09.2010

Zwei Journalisten starben im berüchtigten Yoduk-Gefängnis

Im berüchtigten Gefängnis von Yoduk im Osten des Landes sind im Jahr 2001 zwei Journalisten ums Leben gekommen, wie Reporter ohne Grenzen (ROG) von einem ehemaligen politischen Gefangenen erfuhr.

mehr
Nordkorea 05.08.2009

Bill Clinton verlässt Pjöngjang mit begnadigten US-Journalistinnen

Reporter ohne Grenzen (ROG) begrüßt die Freilassung der US-amerikanischen Journalistinnen Laura Ling und Euna Lee, die seit dem 17. März in Nordkorea inhaftiert waren. Die beiden Frauen wurden nach dem Überraschungsbesuch des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton in Pjöngjang entlassen.

mehr
Nordkorea 08.06.2009

Zwölf Jahre Arbeitslager für US-Journalistinnen / ROG verurteilt Gerichtsentscheidung

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist schockiert über die Verurteilung der beiden US-Journalistinnen Laura Ling und Euna Lee zu jeweils zwölf Jahren Arbeitslager durch das oberste Gericht in Nordkorea.

mehr
Nordkorea 31.03.2009

Zwei US-amerikanischen Journalistinnen drohen mehrere Jahre Arbeitslager

Den zwei US-amerikanischen Journalistinnen Laura Ling und Euna Lee droht möglicherweise eine Strafe zwischen fünf und zehn Jahren in nordkoreanischen Arbeitslagern.

mehr
Flagge Nordkorea
Nordkorea 22.10.2004

Nordkorea: Journalismus im Dienste einer totalitären Diktatur

Auf dem weltweiten Index zur Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen blieb Nordkorea in den letzten drei Jahren stets das Schlusslicht. Doch nun sprechen einige Beobachter von einem vorsichtigen Öffnen des Landes - trotz Pjönjangs starrer Haltung in Sachen Nuklearwaffenprogramm. Einige internationale Nachrichtenmedien reden sogar von einem „Pjönjanger Frühling“.

mehr