Länderportal

Palästinensische Gebiete

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 132 von 180
Foto: AP
Palästinensische Gebiete 04.07.2007

Alan Johnston nach 114 Tagen Geiselhaft frei

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist sehr erleichtert über die Freilassung des britischen BBC-Korrespondenten Alan Johnston. Nach 114 Tagen in der Gewalt militanter Palästinenser im Gazastreifen kam er heute morgen frei. Die im Gaza regierende radikal-islamische Hamas hatte nach eigenen Angaben mit den Entführen eine Vereinbarung getroffen.

mehr
Foto: AP
Palästinensische Gebiete 20.06.2007

Seit 100 Tagen entführt: ROG und Medien weltweit fordern Freilassung von Alan Johnston

Seit 100 Tagen ist der britische BBC-Korrespondent Alan Johnston heute im Gazastreifen in Geiselhaft. Nie zuvor war ein Journalist in den Palästinensischen Autonomiegebieten so lange in der Gewalt seiner Entführer. Reporter ohne Grenzen (ROG) appelliert gemeinsam mit rund 100 Medien an die Entführer, Johnston umgehend frei zu lassen.

mehr
Foto: AP
Palästinensische Gebiete 19.06.2007

‚Army of Islam’ droht mit Ermordung Alan Johnstons

Reporter ohne Grenzen ist zutiefst besorgt über die widersprüchlichen Signale von Vertretern der Hamas und von der militanten Gruppe ‚Army of Islam’ über das Schicksal des BBC-Korrespondenten Alan Johnston. Johnston wird seit dem 12. März von der ‚Army of Islam’ im Gazastreifen als Geisel festgehalten.

mehr
Palästinensische Gebiete 13.03.2007

BBC-Korrespondent in Gaza entführt. Reporter ohne Grenzen fordert schnelle und entschlossene Reaktion.

Reporter ohne Grenze ist besorgt nach der Entführung des britischen Journalisten Alan Johnston, der seit über drei Jahren für die BBC aus dem Gazastreifen berichtet. Er wurde am Montagnachmittag in der Nähe seines Büros von Unbekannten gekidnappt. Nach Angaben palästinensischer Sicherheitskräfte war Alan Johnston auf dem Weg vom Grenzübergang Eres zu seinem Büro, als vier Bewaffnete sein Auto in Gaza stoppten.

mehr
Palästinensische Gebiete 07.01.2007

AFP-Fotograf frei

Der peruanische Fotograf Jaime Razuri von der Nachrichtenagentur AFP ist gestern in Gaza-Stadt freigelassen worden. Vier bewaffnete Männer kidnappten Jaime Razuri am 1. Januar vor dem AFP-Gebäude, als er von einer Recherche zurückkehrte. Er war in Begleitung seines Übersetzers.

mehr
Israel / Palästinensische Gebiete 07.12.2006

Journalisten im Kreuzfeuer

Vertreter von ROG reisten vom 4. bis 7. Dezember nach Gaza und Israel, um die schwierige Situation der dort arbeitenden Journalisten zu untersuchen, Behördenvertreter zu treffen und Vorschläge für mehr Sicherheit von Medienleuten zu unterbreiten. Palästinensische und ausländische Kollegen sind gleich zwei Bedrohungen aus unterschiedlichen Richtungen ausgesetzt.

mehr
Steve Centanni
Palästinensische Gebiete 28.08.2006

„Fox News“-Journalisten frei / „Reuters“-Journalist schwer verletzt

Reporter ohne Grenzen ist erleichtert über die gestrige Freilassung der beiden „Fox News“ Journalisten Steve Centanni und Olaf Wiig in Gaza Stadt nach beinahe zwei Wochen Gefangenschaft. Gleichzeitig verurteilte die Organisation einen israelischen Raketenangriff auf ein klar gekennzeichnetes Presse-Fahrzeug der Nachrichtenagentur Reuters in Gaza, bei dem ein Journalist schwer verletzt wurde.

mehr
Palästinensische Gebiete 15.08.2006

Aufruf zur Freilassung der beiden in Gaza-Stadt entführten Fox News Journalisten

Reporter ohne Grenzen ist sehr besorgt über die Entführung zweier Journalisten des US-Senders Fox News. Der Reporter Steve Centanni und der Kameramann Olaf Wiig wurden am Montag von zwei bewaffneten Männern in Gaza-Stadt überfallen.

mehr