7. Schaumburger Plattform | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Vortrag/Diskussion am 4. November 2017 in Bückeburg ICS

7. Schaumburger Plattform

Seit einiger Zeit ist eine alarmierende Entwicklung zu beobachten: Selbst in alten, gefestigten Demokratien wird mit falschen Behauptungen und „alternativen Fakten“ erheblicher Einfluss auf die politische Willensbildung genommen. Dieser Einfluss erfolgt naturgemäß über alle Arten von Medien, insbesondere im Bereich der „Neuen Medien“, zu denen soziale Netzwerke wie Facebook oder Nachrichtendienste wie Twitter gehören. Die Informationsfülle und die Geschwindigkeit ihrer Verbreitung hat durch das erfolgreiche Auftreten dieser Instrumente noch einmal stark zugenommen.

Samstag, 04. November 2017
ab 09.30 Uhr
Hubschraubermuseum Bückeburg
Sablé-Platz 6, 31675 Bückeburg

Zum einen wächst das Informations- und Meinungsangebot mit der medialen Vielfalt. Dadurch nimmt auch die Konkurrenz unter den Medien zu, wodurch undurchsichtige wirtschaftliche Abhängigkeiten entstehen können. Zum anderen versuchen autoritäre Kräfte im In- und Ausland durch gezielte Manipulation und Einflussnahme politische und wirtschaftliche Interessen durchzusetzen. Schließlich scheinen sich die Wechselbeziehungen zwischen Politik, Wirtschaft und Medien deutlich zu verändern.

Die 7. Schaumburger Plattform soll die Erwartungen der Bürger an die Berichterstattung in den Medien formulieren, Misstrauen abbauen und Informationslücken schließen. Sie stellt sich auch dem anspruchsvollen Versuch, eine Antwort auf die Frage „Wie gehen wir mit der Wahrheit um?“ zu finden.



nach oben