Campfire | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Festival vom 31.08. bis 02.09. in Düsseldorf ICS

Campfire

Campfire-Logo
Campfire 2018

Das Campfire ist eine gratis Drei-Tage-Festival und richtet sich an alle Menschen, die sich für die Auswirkungen einer digitalen Zukunft auf den Alltag interessieren. Wie sieht unser Leben, unsere Arbeit und unsere Kommunikation in der Zukunft aus, wenn alle Bereiche unserer Umwelt von technischen Neuerungen durchdrungen sind. Wie sieht die Zukunft von Information und Digitalisierung aus? Welche Rolle kann Journalismus in Zukunft übernehmen? Was wird aus Europa? Das Campfire-Festival schafft einen Raum um sich über diese und weitere Themen auszutauschen und zu diskutieren.

Am Wochenende:
Freitag, 31. August 2018 von 09:00 bis 19:00 Uhr 
Samstag, 01. September 2018 von 15.30 bis 18.30 Uhr
und Sonntag, 02. September 2018 von 10:45 - 17:30 Uhr

beim Platz des Landtags
40221 Düsseldorf

Panels, Workshops, Vorlesungen, Diskussionen, Präsentationen und mehr aus der digitalen Welt - darunter von Reporter ohne Grenzen

Freitag, der 31. August 

  • 16.00 - 16.00 Uhr: 10 Security-Tipps für Journalist*innen (Daniel Moßbrucker, Referent für Informationsfreiheit im Internet)
  • 17.30 - 18.30 Uhr: Fakten statt Fakes: Was wir heute über Ausmaß und Bedeutung von Falschnachrichten in Deutschland wissen (Daniel Moßbrucker)

Samstag, der 01. September 

  • 11.00 - 12.00 Uhr: Journalist*innen im Fokus der Geheimdienste - und wie sie sich dagegen wehren können (Daniel Moßbrucker)
  • 12.00 - 13.30 Uhr: Innovation durch Datenschutz: Wie die DSGVO den Medien helfen könnte (Daniel Moßbrucker)
  • 14.00 - 15.00 Uhr: Freiheitsraum Darknet: Warum die Technologie bald zum Standard-Werkzeug für Journalist*innen werden können (Daniel Moßbrucker)
  • 15.30 - 16.30 Uhr: Fachgespräch Wehrlose Demokratie in der EU (Moderatorin Gemma Pörzgen, Vorstand Reporter ohne Grenzen)



nach oben