Gespräch mit UN-Sonderberichterstatter | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Recht auf Privatsphäre 09.11.2018 ICS

Gespräch mit UN-Sonderberichterstatter

Zwei Wochen lang reist der UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Privatsphäre, Joe Cannataci, derzeit durch Deutschland. Er will wissen: Wie sehr schützen Unternehmen hierzulande die Daten ihrer Kunden? Welche Daten sammeln Behörden über die Deutschen? Unterliegen die Geheimdienste einer demokratischen Kontrolle, die Missbrauch verhindert? Wie bedroht ist der journalistische Quellenschutz in Deutschland?

Reporter ohne Grenzen (ROG) und der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) ist es gelungen, Joe Cannataci kurzfristig für ein exklusives Gespräch am Ende seiner Reise zu begeistern. In einer 90-minütigen Diskussion wird Cannataci von seinen Gesprächen berichten und – falls nötig – bestimmte Praktiken kritisieren.

Es diskutieren:

  • Prof. Joseph Cannataci, UN-Sonderberichterstatter für Datenschutz
  • Dr. Ulf Buermeyer, Vorsitzender der Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V.
  • Christian Mihr, Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen
  • Prof. Dr. Jeanette Hofmann, Forschungsdirektorin des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft

Wann: Freitag, 9.11., von 18 bis 19.30 Uhr mit anschließendem Empfang

Wo: Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Französische Straße 9, 10117 Berlin

Anmeldung: privacy-at-risk.eventbrite.de

Bitte beachten Sie, dass der Abend in englischer Sprache stattfinden wird.

nach oben