In Gedenken an Daphne Caruana Galizia | Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit
Mahnwache am 16.10.2019 in Berlin ICS

In Gedenken an Daphne Caruana Galizia

Ein Demonstrant hält ein Foto der ermordeten Journalistin Daphne Caruana Galizia während einer Mahnwache
Die Hintergründe zu Daphnes Tod sind bis heute ungeklärt. ©picture alliance/ZUMA Press

--- scroll down for English --- 

Am 16.10.2019 jährt sich der brutale Mord an der maltesischen Investigativjournalistin Daphne Caruana Galizia zum zweiten Mal. Die Hintergründe der Tat sind bis heute ungeklärt. Anlässlich des zweiten Todestages von Daphne Caruana Galizia rufen Reporter ohne Grenzen (ROG) und das Europäische Zentrum für Presse- und Medienfreiheit (ECPMF) zu einer Mahnwache auf, um der Ermordeten zu gedenken und um von der maltesischen Regierung eine lückenlose Aufklärung der Tat zu fordern:

Datum: 16.10.2019

Uhrzeit: 18.30 Uhr

Ort: vor der Botschaft der Republik Malta, Klingelhöferstraße 7, 10785 Berlin

Am selben Abend finden weitere Mahnwachen in der maltesischen Hauptstadt Valletta, in London sowie in mehreren weiteren europäischen Städten statt. ROG und das ECPMF werden in Valletta vor Ort sein.

Hintergrund

Daphne Caruana Galizia war eine der bekanntesten Reporterinnen Maltas, ihr Blog Running Commentary wurde mit 400.000 Aufrufen pro Tag mehr gelesen als die maltesischen Zeitungen, für die sie auch hin und wieder tätig war. Sie schrieb immer wieder über kontroverse und heikle Themen. Im Jahr vor ihrem Tod hatte sie im Rahmen der Panama-Papers-Enthüllungen aufgedeckt, dass zwei enge Mitarbeiter von Maltas Premierminister Joseph Muscat Offshore-Konten in Panama und Trusts in Neuseeland eröffnet hatten.

Am 16. Oktober 2017 war Caruana Galizia gerade mit dem Auto an ihrem Haus losgefahren, als gegen 15 Uhr eine unter dem Fahrersitz platzierte Bombe explodierte. Sie war 53 Jahre alt und hinterließ ihren Mann und drei erwachsene Söhne. 

Die Ermittlungen der maltesischen Behörden sind auch nach knapp zwei Jahren noch immer nicht vorangekommen. Zwar wurden bereits nach wenigen Monaten drei Tatverdächtige festgenommen, doch ihr Prozess hat noch immer nicht begonnen und der oder die Auftraggeber sind weiter unbekannt. Unterdessen laufen Dutzende posthumer Verfahren wegen Verleumdung gegen die Hinterbliebenen von Daphne Caruana Galizia. Die Blumen, Kerzen und Fotos, die Bürgerinnen und Bürger, Aktivistinnen und Aktivisten seit dem Mord in Gedenken an sie an einem Monument in Valletta niederlegen, werden regelmäßig von den Behörden entfernt.

Die jüngste Ankündigung der maltesischen Regierung, eine öffentliche Untersuchung des Mordes anzuordnen, ist ein überfälliger und grundsätzlich begrüßenswerter Schritt. ROG und das ECPMF unterstützen die Familie Caruana Galizia aber in ihrer Forderung an die maltesische Regierung, eine unabhängige, unvoreingenommene und unparteiische Arbeit der dreiköpfigen Untersuchungskommission sicherzustellen.

Auf der ROG-Rangliste der Pressefreiheit ist Malta in den vergangenen zwei Jahren um 32 Plätze gefallen und steht nun  auf Platz 77 von 180 Staaten.

English (short)

Vigil commemorating Daphne Caruana Galizia in Berlin, Germany

Wednesday, 16 October will mark two years since the assassination of Daphne Caruana Galizia. The Maltese investigative journalist had been exposing and calling out corruption in her home country up to high government circles for decades. On 16 October 2017, at 14.59 pm, she was murdered by a car bomb in Malta. Even though the government recently announced a public inquiry in the brutal assassination, still justice has not been served.

To honour Daphne Caruana Galizia’s memory, and to reiterate our call on the Maltese government for an impartial and independent investigation into her murder, the European Centre for Press and Media Freedom (ECPMF) and Reporters Without Borders Germany organise a vigil outside the Embassy of the Republic of Malta in Berlin.

Please join us on

Wednesday, 16 October, 2019, at 6.30 pm

outside the Embassy of the Republic of Malta,

Klingelhöfer Strasse 7, 10785 Berlin, Germany.

Vigils will also be held in Valletta, the capital of Malta, London and a host of other European cities. RSF and the ECPMF will be present in Valletta.



nach oben