Ägypten 13.01.2021

#FreeThemAll: Aamer Abdelmonem

Vom Nil aus kann man über Kairo mit seinen Hochhäusern und Parks schauen; auf dem Fluss liegen einige Schiffe und rechts im Bild sind zudem noch drei Brücken zu sehen
Kairo, Hauptstatd von Ägypten © picture alliance / Westend61 / A. Tamboly

Bei einem Polizeieinsatz in Kairo ist der Journalist Aamer Abdelmonem verhaftet worden. Laut Informationen des Komitees zum Schutz von Journalisten (CPJ) wurde Abdelmonem, der unter anderem als freier Reporter für den Nachrichtensender Al Jazeera arbeitet, am 19. Dezember in seiner Wohnung in der ägyptischen Hauptstadt festgenommen. Nur einen Tag später wurde der Journalist wegen der „Verbreitung von Falschnachrichten“ und der „Unterstützung einer terroristischen Organisation“ angeklagt. In den nächsten Wochen soll sich Abdelmonem wegen dieser Vorwürfe vor Gericht verantworten. Bis dahin bleibt er voraussichtlich in Untersuchungshaft.

Abdelmonems Tochter, Mariam Aamer, berichtete in einem Interview mit der Nachrichtenseite Darb zuletzt, dass man ihr untersagt habe, Insulin und andere Medikamente an ihren Vater liefern zu lassen, der unter einer schweren Diabeteserkrankung leidet. Zudem sei es Familienmitgliedern kategorisch untersagt, den Journalisten im Gefängnis zu besuchen.

Kurz vor seiner Verhaftung hatte Abdelmonem in mehreren Artikeln die Arbeit der ägyptischen Regierung kritisiert und insbesondere den Umgang der Behörden mit der Corona-Pandemie in Frage gestellt.

 



nach oben