Ägypten 14.10.2020

#FreeThemAll: Basma Mostafa

Basma Mostafa
Basma Mostafa © picture alliance / ASSOCIATED PRESS / Nariman El-Mofty

Am 3. Oktober ist die freie Journalstin Basma Mostafa in Ägypten festgenommen worden. Sicherheitskräfte verhafteten Mostafa laut Aussagen ihres Anwalts und Ehemanns Karim Abdelrady bei ihrer Ankunft in der Stadt Luxor. Dort hatte die Journalistin über den mutmaßlichen Mord an einem Zivilisten berichten wollen, der unter ungeklärten Umständen bei einem Polizeieinsatz ums Leben gekommen war.

Nach Informationen des Komitees zum Schutz von Journalisten (CPJ) wurde Mostafa einen Tag nach ihrer Verhaftung wegen „Verbreitung von Falschnachrichten“, „missbräuchlicher Nutzung der sozialen Medien“ und „Mitgliedschaft in einer terroristischen Organisation“ angeklagt. Bis zum Prozessbeginn soll die Journalistin nun in Haft bleiben.

Vertreter des CPJ haben mittlerweile die Einstellung des Verfahrens gegen Mostafa gefordert. Der CPJ-Progammkoordinator für Nordafrika und den Nahen Osten, Sherif Mansour, kritisierte das Vorgehen der Behörden als einen „Vergeltungsakt“ gegen alle, die sich in Ägypten für freie Berichterstattung einsetzen.



nach oben