Marokko 17.07.2020

#FreeThemAll: Imad Stitou

Omar Radi © picture alliance / AP Photo

In Marokko ist am 5. Juli der Journalist Imad Stitou verhaftet und für 24 Stunden in Polizeigewahrsam genommen worden. Stitou, der für die Nachrichtenseite Le Desk arbeitet, wurde laut Berichten seines Arbeitgebers wegen „öffentlicher Trunkenheit und Gewalt“ festgesetzt. Zusammen mit Stitou wurde auch der Investigativournalist Omar Radi verhaftet. Laut Angaben der Behörden sollen die beiden Journalisten in eine körperliche Auseinandersetzung mit einem Kameramann des Senders Chouf TV verwickelt gewesen sein. Chouf TV gilt als Medium, das der marokkanischen Regierung nahesteht. Das Verfahren gegen die beiden Journalisten soll am 24. September beginnen.

 

Omar Radi war bereits im März dieses Jahres zu einer viermonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Der Hintergrund des Urteils war ein Tweet, in dem Radi einen marokkanischen Richter als „Henker“ bezeichnete, weil dieser insgesamt 42 Angeklagte zu Haftstrafen von bis zu 20 Jahren verurteilt hatte. Die Angeklagten hatten allesamt wegen ihrer Teilnahme an den regierungskritischen Protesten in der Rif-Region im Norden Marokkos aus den Jahren 2016 und 2017 vor Gericht gestanden.



nach oben