Malaysia 28.05.2021

#FreeThemAll: Zulkiflee Anwar Ulhaque

Ein Mann zeichnet eine Karikatur.
Zulkiflee Anwar Ulhaque © picture alliance / dpa / Fazry Ismail

In Malaysia muss sich der Cartoonist Zulkiflee Anwar Ulhaque wegen seiner Arbeit vor Gericht verantworten. Laut Medienberichten wird Ulhaque, der in seiner Heimat auch unter dem Künstlernamen „Zunar“ bekannt ist, vorgeworfen, gegen Sektion 505 des Strafgesetzbuches verstoßen zu haben. In diesem ist festgeschrieben, dass die Verbreitung von Aussagen, Berichten und Gerüchten, welche die öffentliche Ordnung stören, strafrechtlich verfolgt werden kann.

In einem Telefonat mit dem Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) gab Ulhaque an, er sei bereits am 7. Mai auf eine Polizeiwache beordert und zu seinen Zeichnungen befragt worden. Dabei sei insbesondere eine auf der Nachrichtenseite Malaysiakini veröffentlichte Karikatur über Muhammad Sanusi Md Nor, den Ministerpräsidenten des Bundesstaates Kedah, zur Sprache gekommen. Bei dem Verhör nahmen die Beamten Ulhaque auch sein Mobiltelefon ab.

Sollte Ulhaque wegen „Unruhestiftung“ und „Verbreitung von Falschinformationen“ für schuldig befunden werden, dann droht ihm in seiner Heimat eine Haftstrafe von bis zu zwei Jahren.



nach oben