17.05.2011

In eigener Sache: Reporter ohne Grenzen mit neuem Vorstand

Katja Gloger und Matthias Spielkamp sind neue Mitglieder im Vorstand der deutschen Sektion von Reporter ohne Grenzen (ROG). Beide wurden bei der Mitgliederversammlung der Organisation am 13. Mai im Rahmen der regulären Vorstandswahl in das fünfköpfige ehrenamtliche Gremium aufgenommen. Sie folgen Dirk Sager und Niels Kadritzke nach. Die übrigen Vorstandsmitglieder Gemma Pörzgen, Astrid Frohloff und Michael Rediske wurden im Amt bestätigt. Vorstandssprecher und geschäftsführende Vorstandsmitglieder bleiben Frohloff und Rediske.


Die Stern-Autorin Katja Gloger ist langjähriges ROG-Mitglied und amtierte bereits von von 2003 bis 2004 als Vorstandsmitglied. Katja Gloger arbeitete nach dem Studium der Slawistik und Politik zunächst als TV-Reporterin beim WDR, wechselte 1989 zum Stern nach Hamburg, für den sie als Korrespondentin aus Moskau berichtete. 2004 ging sie als politische Korrespondentin für den Stern nach Washington D.C.. Seit 2009 arbeitet sie wieder in der Hamburger Redaktion des Magazins.


Matthias Spielkamp lebt als freier Journalist, Blogger, Referent und Berater in Berlin. Als Journalist schreibt er vor allem über die Themen Internet-Politik, soziale und gesellschaftliche Aspekte der Digitalisierung und Urheberrecht. Ferner betreibt Spielkamp mehrere Online-Portale und Blogs wie das immateriblog sowie Irights.info. Als Experte für Online-Journalismus und Urheberrecht ist er zudem als Berater, Sachverständiger und Trainer tätig. Matthias Spielkamp hat Philosophie, Politik, Volkswirtschaft und Journalismus studiert.

Dirk Sager und Niels Kadritzke traten nach sechs Jahren nicht mehr für ein Vorstandsamt an. Der frühere Leiter des ZDF-Studios in Moskau und der Redakteur der deutschen Ausgabe von Le monde diplomatique unterstützen die Arbeit von ROG weiterhin als Mitglieder.

nach oben