Vortrag am 15. September 2015 in Osnabrück ICS

Pressefreiheit in Gefahr

Das Osnabrücker Colloquium Dritte Welt - Umwelt und Entwicklung lädt ein im Rahmen seines Schwerpunktthemas "Meinungs- und Pressefreiheit in Gefahr!" zu einem Vortrag von ROG-Geschäftsführer Christian Mihr unter dem Titel Keine Freiheit ohne Pressefreiheit - eine globale Bestandsaufnahme"

am Dienstag, 15. September 2015, um 19.30 Uhr

in der Volkshochschule Osnabrück,
Bergstraße 3, 49076 Osnabrück.

Im Wintersemester 1981/82 wurde das Colloquium Dritte Welt auf Initiative einiger Hochschullehrer der Universität sowie von Mitarbeitern der in Osnabrück ansässigen Hauptgeschäftsstelle des Kinderhilfswerks terre des hommes ins Leben gerufen. Seitdem findet es ununterbrochen an der Universität und der Volkshochschule Osnabrück statt. Seit dem Wintersemester 1995/96 wurde die Bezeichnung des „Colloquiums Dritte Welt“ um den Zusatz „Umwelt und Entwicklung“ ergänzt und so der faktischen Erweiterung von behandelten Themenschwerpunkten sowie der Erkenntnis, dass die Zukunft der Dritten Welt nicht allein durch Entwicklung, sondern durch die Verbindung von Entwicklung und Umwelt zu gestalten ist, Rechnung getragen.

Die Veranstalter und Träger des Colloquiums verfolgen gemäß ihrem Selbstverständnis das Ziel, die wissenschaftlichen Erkenntnisse und praktischen Erfahrungen aus dem Themenkomplex „Dritte Welt - Umwelt und Entwicklung“ an interessierte Angehörige der Universität und interessierte BürgerInnen der Region Osnabrück zu vermitteln und ein intensiveres wissenschaftliches und praktisches Arbeiten auf diesem Gebiet zu fördern. 



nach oben