Filmscreening und Podiumsdiskussion am 05.10.2020 in Berlin ICS

Radio Silence

© Radio Silence

Carmen Aristegui wird nicht schweigen. Die unbestechliche Journalistin und Nachrichtensprecherin ist eine der wenigen in Mexiko, die den Mut hat, die Wahrheit auszusprechen – und wird so in den Augen der Regierung zu einer der gefährlichsten Stimmen. Tausende gehen auf die Straße als sie 2015, nachdem sie einen Korruptionsskandal enthüllt, in den der Präsident verwickelt ist, entlassen wird. RADIO SILENCE zeichnet das mitreißende Porträt einer Frau, die sich weigert, sich einschüchtern und zum Schweigen bringen zu lassen.

Im Anschluss an den Film wird es eine Podiumsdiskussion zum Theme "Pressefreiheit in Mexiko" geben. Die Diskussionsteilnehmenden stehen zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

Was: Filmscreening mit anschließender Podiumsdiskussion

Wann: 05.10.2020, 20:15 Uhr

Wo: BUFA Oberlandstraße 26-35, 12099 Berlin

Weitere Infos zum Human Rights Film Festival und dem Film "Radio Silence" finde Sie hier: https://www.humanrightsfilmfestivalberlin.de/de/radio-silence. Die Tickets können Sie hier kaufen.

nach oben