Podiumsdiskussion am 19. Februar 2015 in Hannover

Trainings für Kriegsreporter - Fluch oder Segen?

Die Deutsche Journalistinnen und Journalisten Union (dju) Niedersachsen-Bremen lädt zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Junge Journalisten berichten aus Krisengebieten“ ein

am Donnerstag, 19. Februar 2015, um 19 Uhr
in Hannover (genaue Angaben zum Veranstaltungsort folgen).

Auf dem Podium:

  • Rolf Nobel, Hochschule Hannover, Fotojournalismus und Dokumentarfotografie
  • Stephan Weichert, Verein für Medien- und Journalismuskritik, VOCER
  • Christian Mihr, Geschäftsführer Reporter ohne Grenzen
  • Chris Grodotzki, Fotojournalist
  • Moderation: Hanna Legatis, Fernsehjournalistin und Schauspielerin

Im Oktober wurden im Südosten der Türkei drei junge Fotojournalisten festgenommen, die über die Demonstrationen gegen die Angriffe der Dschihadistengruppe Islamischer Staat auf die kurdische Stadt Kobane im syrischen Grenzgebiet berichtet hatten.

Sie hatten sich sorgfältig auf ihren Einsatz, die Situation vor Ort vorbereitet – mit Sicherheitstrainings, Schutzkleidung und Notfallketten mit regelmäßigen Informationen über ihre Aufenthaltsortes. Allerdings verkaufen sie ihre Bilder und Berichte nicht durchgehend vorab, sondern schauen auch, was kommt – die Redaktionen brauchen so keine eigenen Leute vor Ort.

Die Hochschule Hannover, an der sie teilweise noch studieren, hat sich solchen „Einsätzen“ junger Journalisten gegenüber kritisch gezeigt und argumentiert, dass Trainings solche gefährlichen Situationen noch befördern würden. Gerade Fotos und Texte aus Krisengebieten werden aber besonders häufig prämiert, auch bei dem an der Hochschule stattfindenden Lumix Festival für jungen Fotojournalismus. Auch die dju sieht Trainings als befördernd und nicht als schützend an, sieht aber die Gefahr eines „embedded journalism“, da solche Kurse auch von der Bundeswehr veranstaltet werden.

Ab wann hat man genug Erfahrung, um als Journalist aus Krisengebieten berichten zu können? Wie sammelt sie – und wer entscheidet, ob ein Journalist erfahren genug ist? Welche Verantwortung tragen Ausbilder, Redaktionen, Journalisten bei dieser Art Berichterstattung?

Veranstalter: Deutsche Journalistinnen und Journalisten Union (dju) Niedersachsen-Bremen

 



nach oben