Zum Schutz unserer Mitmenschen – aber auch zu unserem eigenen - arbeiten wir in diesen Tagen überwiegend im Homeoffice. Sie erreichen uns weiterhin per E-Mail und telefonisch, Ihre Anrufe werden weitergeleitet. Bleiben Sie gesund!

Pressemitteilungen

05.09.2002

11. September 2001 - 11. September 2002 Bewährungsprobe für das Internet Kampf gegen Terrorismus bedroht Freiheit im Internet

Reporter ohne Grenzen warnt in einem heute in Paris vorgestellten Berichtvor zunehmender Zensur und Kontrolle im Internet. Die internationaleMenschenrechtsorganisation zur Verteidigung der Pressefreiheit gehtdetailliert den Einschränkungen im Internet nach, ...

mehr
Russland 05.09.2002

Schuldspruch gegen Umweltjournalisten Pasko bestätigt

Reporter ohne Grenzen ist bestürzt, dass das Urteil gegen Grigorij Pasko,der wegen "Landesverrat" eine Haftstrafe von vier Jahren verbüßt, gesternvom obersten Militärgericht in Moskau bestätigt wurde. "Damit hat Russlandvor den Augen der Welt über sich selbst ...

mehr
Mexiko 05.09.2002

Journalist im Staat Tamaulipas erschossen

Reporter ohne Grenzen fordert in einem Brief die mexikanischeRegierung auf, den Mord an Felix Alonso Fernandez Garcia aufzuklären unddie Täter zu bestrafen. Der Journalist wurde am 18. Januar in der StadtMiguel Aleman erschossen. "Dieser Mord zeigt erneut, ...

mehr
Kolumbien 05.09.2002

Journalist in Cali ermordet

Reporter ohne Grenzen fordert in einem Brief den kolumbianischenJustizminister auf, den Mord an dem Journalisten Antonio AyalaCárdenas aufzuklären und die Täter zu bestrafen. Der Fotograf derTageszeitung El Caleño wurde am 23. Januar in der Stadt ...

mehr
Nepal 05.09.2002

Erneut Journalisten verhaftet - Insgesamt 33 Medienmitarbeiter in Haft

Krishna Sen, Chefredakteur der maoistischen ZeitungJanadisha, AtindraNeupane, Journalist bei Janadisha, und Sangita Khadka, Korrespondent derWochenzeitung Jana Ahwhan, wurden am 20. Mai in einem Vorort von Kathmanduverhaftet. Damit steigt die Zahl der in ...

mehr
Simbabwe 05.09.2002

Reporter ohne Grenzen Einreise verweigert

Am 29. Januar 2002 teilte die Botschaft von Zimbabwe in Paris Reporterohne Grenzen mit, dass Vertreter der internationalenMenschenrechtsorganisation zur Verteidigung der Pressefreiheit kein Visumfür das Land erhalten werden. Botschaftsmitarbeiter erklärten ...

mehr
05.09.2002

Charta zur Sicherheit von Journalisten in Kriegs- und Krisengebieten

Medien, staatliche Institutionen und die Journalisten selbst sollten allewichtigen Informationen untereinander austauschen und systematisch nachWegen suchen, um die Risiken zu begrenzen, die mit einem Einsatz in Kriegs-und Krisengebieten verbunden sind. ...

mehr
China 05.09.2002

Schröder empfängt Jiang Zemin - Reporter ohne Grenzen kritisiert Verletzungen der Presse- und Meinungsfreiheit

Reporter ohne Grenzen fordert Bundeskanzler Gerhard Schröder ineinem Brief auf, sich für die Freilassung der in China inhaftiertenJournalistinnen, Journalisten und Webseiten-Betreiber ein-zusetzen. "Diegravierende Einschränkung der Medienfreiheit in China ...

mehr
Iran 05.09.2002

Journalist zu 23 Monaten Haft und fünf Jahren Berufsverbot verurteilt

Der Journalist Ahmad Zeidabadi wurde am 17. April wegen"Propaganda gegen das islamische Regime und seine Institutionen" zueiner Haftstrafe von 23 Monaten verurteilt. Das Teheraner Gericht hat demMitarbeiter der reformorientierten Tageszeitung Hamschari und ...

mehr
Indien 05.09.2002

Uttar Pradesh: Journalist von Unbekannten erschossen

Reporter ohne Grenzen fordert in einem Brief an den Gouverneur desindischen Bundesstaates Uttar Pradesh Vishnu Kant Shastri, den Mord an demJournalisten Paritosh Pandey unverzüglich aufzuklären und die Täterzu bestrafen. Der Journalist ist am 14. April in ...

mehr