Sicherheitshinweise zur Verwendung von Zoom

Der Anbieter Zoom und seine Produkte stehen international in der Kritik.  Reporter ohne Grenzen teilt die Datenschutz- und Sicherheitsbedenken, und wir möchten Gästen unserer Veranstaltung hier einige Tipps und Hinweise geben, um die Risiken bei der Verwendung von Zoom zu minimieren.

Unsere Bedenken beziehen auf die Sicherheit der Zoom App, sowie der Angabe von persönlichen Daten.  Wir ermöglichen daher eine Teilnahme ohne die Installation der Zoom-App über den Browser, sowie ohne Registrierung.  Die Teilnahme über den Browser hat aber leider den Nachteil, dass dort immer nur eine Person gleichzeitig angezeigt wird.

Anleitung zur datensparsamen Teilnahme:

1. Schritt: Mit oder ohne App an einer Veranstaltung teilnehmen

Sollten Sie die App verwenden wollen, besuchen sie bitte einfach die URL der Veranstaltung.  Die Website versucht automatisch die App entweder zu installieren, oder falls schon geschehen, auf ihrem Gerät zu öffnen.   Wir empfehlen die App nach der Veranstaltung wieder zu deinstallieren.

Möchten Sie die App nicht verwenden, gehen Sie bitte wie folgt vor: nach dem Besuchen der URL der Veranstaltung möchte die Zoom-Website automatisch eine App herunterladen und installieren.  Das Herunterladen abbrechen, und stattdessen über den angezeigten Link "hier" über den Browser an der Veranstaltung teilnehmen.  Der Link ist etwas versteckt, und findet sich in kleinerer Schrift unterhalb der Mitte.

2. Schritt: Namen und E-Mail-Adresse

Zoom verlangt zur Teilnahme die Eingabe eines Namens und einer E-Mail-Adresse.  Wir bitten alle Teilnehmenden, ihre echten Namen anzugeben.  So können wir diese leichter identifizieren und mit unseren Anmeldelisten vergleichen. Wir werden Teilnehmende, die nicht auf unserer Teilnehmendenliste auftauchen, aus der Veranstaltung entfernen. 

Die eingegebene E-Mail-Adresse wird nicht überprüft.  Sie können sich einfach eine ausdenken.  Doch Vorsicht: Es dürfen keine zwei Teilnehmenden die gleiche E-Mail-Adresse angeben.  Haben zwei Personen die gleiche E-Mail-Adresse angegeben, wird eine Person davon aus der Veranstaltung entfernt.

Um sich eine eigene E-Mail-Adresse auszudenken, empfehlen wir eine zufällige Zeichenkette von dieser Website auszuwählen, an diese "@example.org" anzuhängen, und das Ergebnis als E-Mail-Adresse zu verwenden. Keine Sorge: bei jedem Aufruf erzeugt die Seite neue, zufällige Zeichenketten.  Und die E-Mail-Adressen "@example.org" sind für Test- und Dokumentationszwecke reserviert, und existieren nicht. 

Alternativ können Sie auch eine temporär gültige E-Mail-Adresse erzeugen.  Eine solche bekommen Sie zum Beispiel kostenfrei vom Anbieter 10minutemail.com.