Spendenservice

Hier finden Sie Antworten zu häufigen Fragen rund um das Thema Spenden. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Ansprechpartner.
 

Spenden

Wie kann ich Reporter ohne Grenzen unterstützen?

Sie können unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen. Alle Spenden fließen in unsere Menschenrechtsarbeit. 

Wie lautet das Spendenkonto von Reporter ohne Grenzen?

Die beiden Spendenkonten von Reporter ohne Grenzen lauten: 

  • Reporter ohne Grenzen e.V., IBAN: DE26100900005667777080, BIC: BEVODEBB; Konto: 5667777080, BLZ: 10090000, Berliner Volksbank

  • Reporter ohne Grenzen e.V., IBAN: DE93100205000003205400BIC, BIC: BFSWDE33BER; Konto: 320 54 00, BLZ 100 205 00, Bank für Sozialwirtschaft

Wann erhalte ich meine Spendenquittung?

Sie erhalten von uns automatisch eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt. Die Bescheinigungen werden im Februar des Folgejahres der Spende an alle Spender sowie Mitglieder versendet.

Wenn Sie an Reporter ohne Grenzen spenden, bestätigen wir, dass Ihre Zuwendung ausschließlich steuerbegünstigten, gemeinnützigen Zwecken im Sinne der Abgabenordnung §§ 51ff dient. 

Beträge bis 200 Euro können ohne Spendenbescheinigung beim Finanzamt geltend gemacht werden. Dazu benötigen Sie Ihren Kontoauszug, auf dem Ihre Spende an Reporter ohne Grenzen aufgeführt ist, sowie den Freistellungstext (§ 50 Abs. 2 Nr. 2 Buchst.b. EStDV) von Reporter ohne Grenzen e.V.. Dieser Text steht auf dem Einzahlungsbeleg Ihrer Spende. Sie haben auch die Möglichkeit, den Freistellungstext unten auszudrucken und gemeinsam mit Ihrem Kontoauszug beim Finanzamt einzureichen.

Hier finden Sie den Freistellungstext zum Download.

Wie kann ich meine persönlichen Daten ändern?

Wenn Sie Ihre persönlichen Daten ändern wollen, können Sie uns hier  kontaktieren. Gerne können Sie sich auch direkt an mirjam.weisskopf@reporter-ohne-grenzen.de wenden oder Sie rufen uns an: +49 (0) 30 609 895 33 – 0. 

Wie kann ich meine Dauerspende beenden?

Wenn Sie Ihre Dauerspende kündigen wollen, können Sie uns hier kontaktieren. Gerne können Sie sich auch direkt an mirjam.weisskopf@reporter-ohne-grenzen.de wenden oder Sie rufen uns an: +49 (0) 30 609 895 33 – 0. 

Kann ich auch Immobilien und Wertgegenstände an Reporter ohne Grenzen vermachen?

Ja, sie haben auch die Möglichkeit Immobilien und Wertgegenstände an Reporter ohne Grenzen zu vererben. Sie haben die Möglichkeit dazu, indem Sie Reporter ohne Grenzen in Ihr Testament aufnehmen. Das will natürlich wohl überlegt und geplant sein. Dabei beraten wir Sie gern, um eine passende Form für Ihr Testament zu finden. Wir unterstützen Sie bei der Klärung von offenen Fragen und vermitteln professionelle Beratung bei diesem sensiblen Thema. Ihre Ansprechpartner Katrin Jantke (katrin.jantke@reporter-ohne-grenzen.de) und Clara Schneider (clara.schneider@reporter-ohne-grenzen.de) freuen sich über Ihre Nachricht.

Mitgliedschaft

Wer kann bei Reporter ohne Grenzen Mitglied werden?

Personen, die einen erfolgreichen Mitgliedsantrag bei Reporter ohne Grenzen stellen, können Mitglied werden. Der Antrag wird von unserem Vorstand geprüft.

Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?

Der Mitgliedbeitrag ist frei wählbar, mindestens jedoch 5,50€ monatlich (66,00€ jährlich).

Gibt es einen Mitgliedsbeitrag für Schüler und Studenten?

Ja, für Schüler und Studenten gibt es einen reduzierten Mitgliedsbeitrag von 3,00€ im Monat (36,00€ jährlich).

Was sind meine Vorteile als Mitglied?

  • Sie erhalten Pressemitteilungen zur Situation der Medienfreiheit weltweit.
  • Newsletter mit spannenden Interviews, Länder- und Themenberichten sowie aktuellen Beispielen unserer Arbeit.
  • Einladungen zu Pressekonferenzen, Podiumsdiskussionen und Ausstellungen.
  • Die jährlich erscheinende Weltkarte der Pressefreiheit.
  • Der Mitgliedsbeitrag ist steuerlich absetzbar.

Informationsmaterial

Kann ich bei Ihnen Infomaterial und Überweisungsträger zur Arbeit von Reporter ohne Grenzen bestellen?

Wir senden Ihnen gerne innerhalb von Deutschland unser Informationsmaterial und Überweisungsträger zu. Eine Übersicht über alle Informationsmaterialien und das Bestellformular finden Sie hier.

Transparenz und Kontrollmechanismen

Haben Sie das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen/DZI?

Ja, seit Juni 2013 tragen wir das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Das DZI-Spendensiegel ist das anerkannteste Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen in Deutschland. Um das Siegel zu erhalten, müssen sich Organisationen zur Einhaltung der DZI-Standards verpflichten. Das Institut bescheinigt ihnen dann nach eingehender Prüfung, dass sie leistungsfähig und transparent arbeiten, sparsam wirtschaften, sachlich und wahrhaftig informieren sowie wirksame Kontroll- und Aufsichtsstrukturen haben

Wer kontrolliert die Finanzen von außen?

Unsere Finanzen werden zum einen durch das DZI und zum anderen durch eine externe Wirtschaftsprüfungsgesellschaft kontrolliert. Bei der letzten Prüfung durch die Solidaris Revisions-GmbH im April 2014 hat der abschließende Prüfbericht erklärt: „Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht die Einnahmen-Überschussrechnung den allgemeinen Grundsätzen ordnungsmäßiger Rechnungslegung“

Datenschutz

Gibt Reporter ohne Grenzen meine Daten weiter?

Nein, wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten weder im allgemeinen Adresshandel noch an Unternehmen oder andere Organisationen verkaufen oder vermieten.

Ich bin Spender bei Reporter ohne Grenzen. Sind meine persönlichen Daten bei Ihnen sicher?

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die Mitarbeitenden von ROG sind auf die besonderen Verschwiegenheitspflichten nach § 5 Bundesdatenschutzgesetz verpflichtet worden. Über unsere Internetpräsenz erfassen wir keinerlei personenbezogene Daten (z. B. Namen, Anschriften, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen), außer wenn Sie uns solche Daten freiwillig zur Verfügung stellen (z. B. durch eine Bestellung eines Fotobandes, Teilnahme an Petitionen oder Ihre Online-Spende) bzw. eingewilligt haben. ROG erhebt von Spenderinnen und Spendern personenbezogene Daten, die für die Zwecke der Spendengewinnung und Spendenverwaltung sowie zur Information über unsere Arbeit erforderlich sind. Beispielsweise verarbeiten wir für den Vertrieb unserer Fotobände Ihre Anschrift. Auch für die Zusendung einer Zuwendungsbestätigung benötigen wir Ihre Anschrift. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten weder im allgemeinen Adresshandel noch an Unternehmen oder an andere Organisationen verkaufen oder vermieten. Selbstverständlich haben Sie das Recht, den Zugang von Informationen jederzeit zu stoppen und der Verwendung Ihrer Kommunikationsdaten für diesen Zweck zu widersprechen. Schreiben Sie hierzu an Mirjam Weisskopf (mirjam.weisskopf@reporter-ohne-grenzen.de).

Gibt Reporter ohne Grenzen meine Daten weiter?

Nein, wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten weder im allgemeinen Adresshandel noch an Unternehmen oder andere Organisationen verkaufen oder vermieten.

Spendenaufrufe und Werbung

Warum verschickt Reporter ohne Grenzen Spendenaufrufe per Post und E-Mail?

Wir schreiben unsere Freunde und Förderer an und bitten sie um Unterstützung. Die dadurch generierten Spenden tragen zu einem erheblichen Teil zu unserer Finanzierung bei. Wir setzen keine Agentur ein, die für uns textet und das Layout der Aufrufe entwirft. Mit einem kleinen, aber hoch motiviertem Team leisten wir das selbst. 

Kauft Reporter ohne Grenzen Adressen ein?

Nein, wir kaufen oder mieten keine Adressen im allgemeinen Adresshandel ein.

nach oben

Jetzt spenden!

Unterstützen Sie unseren Einsatz für die Pressefreiheit weltweit!

Ja, ich will jetzt spenden!

Mitglied werden!

Werden auch Sie Teil unseres internationalen Netzwerks. Damit kritische Stimmen nicht verstummen!

Ja, ich will Mitglied werden!