Länderportal

Südsudan

Rangliste der Pressefreiheit — Platz 139 von 180
Südsudan 05.08.2021

#FreeThemAll: Alfred Angasi

Stadt
Juba, Hauptstadt des Südsudan © picture alliance / ZB / Matthias Tödt

Das Komitee zum Schutz von Journalisten (CPJ) hat die Behörden im Südsudan dazu aufgerufen, den Journalisten Alfred Angasi umgehend aus der Haft zu entlassen. Angasi, der als Radiomoderator für den Sender South Sudan Broadcasting Corporation (SSBC) arbeitet, befindet sich in seiner Heimat seit dem 5. Juli in Gefangenschaft. Laut übereinstimmenden Angaben mehrerer seiner Kollegen wurde der Journalist von Agenten des National Security Service festgenommen. Gegenwärtig soll er in der Zentrale des Geheimdienstes in der südsudanesischen Hauptstadt Juba festgehalten werden. Recherchen des CPJ zufolge ist bisher völlig unklar, warum Angasi festgenommen wurde. Eine Anklage liegt bis heute nicht vor. Medienberichten zufolge war Angasi bereits am 3. Juli für einen Tag vom Geheimdienst festgenommen, am nächsten Tag jedoch wieder freigelassen worden.

Angasis Schwester Cecelia Dominic zufolge litt der Journalist zum Zeitpunkt seiner jüngsten Verhaftung unter den Folgen einer Tuberkuloseinfektion. Die ganze Familie sei deshalb höchst besorgt über seinen Gesundheitszustand, so Dominic gegenüber CPJ-Vertretern.



nach oben