Fotobuch 2002

Fotos für die Pressefreiheit 2002

Fotos für die Pressefreiheit 2002

Mit Bildern von

Nan Goldin | Susan Meiselas | Cathy Loughran | Jodi Bieber | Jordis Antonia Schlösser | Ursula Meissner | Karin Apollonia Müller | Lara Jo Regan | Xiao Hui Wang | Jane Evelyn Atwood

Zehn Fotografinnen aus Deutschland, Nordirland, Frankreich, Südafrika, der VR China und den USA haben Reporter ohne Grenzen unentgeltlich ihre Aufnahmen für diesen Band zur Verfügung gestellt.

Die international renommierten und mit vielen Preisen ausgezeichneten Fotografinnen setzen sich in ihrer Arbeit in differenzierter Weise mit dem Alltag von Menschen unterschiedlichster Kulturkreise auseinan-
der. Sie stellen sich de oftmals verkürzten oder verfälschten Darstellung der Lebenswirklichkeit dieser Menschen selbstbewusst und kritisch entgegen, indem sie existentielle Momente in ihrer eigenen Bildsprache festhalten und an die Öffentlichkeit zur Diskussion weitergeben.

Ihre Bildserien enthalten Wahrheiten, die gerne ignoriert werden: Sie erzählen über Leben und Überleben als Kind in Belfast, in zerstörten kurdischen Dörfern, im Gefängnis, auf einer Müllkippe in Rumänien, im Krieg in Afghanistan, auf dem Strich in Thailand, im Alltag einer Großstadt und bei der Abschiebung aus Südafrika. Aber sie erzählen auch vom oft absurden Alltag im reicheren Teil der Welt.
Denn zu dem Bild der Welt, das uns Fotografinnen und Fotografen wie auch ihre schreibenden oder filmenden Kolleginnen und Kollegen immer wieder neu vermitteln, gehört auch der wenig oder nicht spektakuläre Alltag.

Jede Fotografin wird mit Porträt und einer kurzen Einführung in ihre Arbeit vorgestellt. Ein Grußwort von Mary Robinson, der UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, eine Einführung von Christiane Gehner (Der Spiegel), sowie eine Darstellung von Reporter ohne Grenzen vervollständigen den Band.
"Alltag" heißt für Reporter ohne Grenzen, Öffentlichkeit für bedrohte Medien und verfolgte Journalistinnen und Journalisten zu schaffen. Diese Arbeit kostet Geld. Unser jährlicher Bildband ist eine entscheidende Quelle für die Finanzierung dieses "Alltags". Zudem ist er ein wunderschönes Geschenk- für alle, die an Menschenrechten interessiert sind, wie auch für alle Fotografiebegeisterten.

Reporter ohne Grenzen (Hrsg.):
Fotos für die Pressefreiheit 2002
100 Seiten • 4-farbig • DIN A4 • Brochur
ISBN 3-9806917-4-8
12 € inkl. Versand

Ein Einblick in "Fotos der Pressefreiheit 2002"

1_blauefrau.gif

© Ursula Meissner

Afghanistan, 2001.
2_almosen.gif

© Ursula Meissner

Afghanistan, 2001.
3_kindermuell.gif

© Jordis Antonia Schlösser

Rumänien
4_huette.gif

© Jordis Antonia Schlösser

Rumänien
5_grenze.jpg

© Ursula Meissner

Pakistanisch-afghanische Grenze am Khyberpass.
nach oben