Jubiläumsabend von Reporter ohne Grenzen (2014)

_MG_3091_web.jpg

© Franziska Senkel

Zum Jubiläumsabend in Berlin waren langjährige Wegbegleiter, Unterstützer, Vertreter der Medien, der Politik sowie der Zivilgesellschaft und weitere Gäste geladen. ARD-Tagesthemen-Moderator Thomas Roth hielt die Festrede, der aus seiner Heimat geflohene, aserbaidschanische Journalist Emin Milli und die Pakistanerin Meera Jamal erzählten von der Lage der Medien in ihren Ländern und der Zusammenarbeit mit Reporter ohne Grenzen. Vorstandsmitglied Matthias Spielkamp blickte in seiner Rede auf Edward Snowden und den andauernden Überwachungs- und Geheimdienstskandal zurück.