OECD-Beschwerden gegen Überwachungsfirmen (2013)

David_Vogt-130206-123-RoG_PK_DigiWaffenhandel.jpg

© Reporter ohne Grenzen

Die Münchener Trovicor GmbH und die britisch-deutsche Gamma International produzieren Überwachungstechnologie, die von autoritären Staaten zu Menschenrechtsverletzungen eingesetzt werden kann. Reporter ohne Grenzen und anderen Menschenrechtsorganisationen liegen zahlreiche Anhaltspunkte dafür vor, dass die Produkte beider Firmen in dem arabischen Golfstaat Bahrain eingesetzt worden sind, um Journalisten und Oppositionelle gezielt auszuforschen und zu verfolgen.

Gemeinsam mit dem European Center for Constitutional and Human Rights und anderen Partnerorganisationen reichte Reporter ohne Grenzen deshalb im Februar 2013 gegen Menschenrechtsbeschwerden gegen Trovicor und Gamma bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ein.