Mahnwache für
Anna Politkowskaja (2006)

20071007_.jpg

© Reporter ohne Grenzen

In Moskau wurde 2006 die für ihre Tschetschenien-Recherchen international bekannte Journalistin Anna Politkowskaja erschossen, die noch 2004 bei einer Veranstaltung von Reporter ohne Grenzen in Berlin aufgetreten war. Die Organisation setzte sich seither für eine glaubwürdige Aufklärung des Mordes ein und beteiligte sich an jährlichen Mahnwachen vor der Russischen Botschaft in Berlin.