studentische Mitarbeiterin, Media Ownership Monitor

Frauke Haupenthal

"Zugang zu Information ist nicht überall auf der Welt selbstverständlich. Ich sehe eine große Gefahr in Zensur und Medienmonopolen - derartige Einschränkungen und Machtkonzentrationen ziehen Kreise weit hinein in andere Bereiche des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Das "Media Ownership Monitor"-Projekt versucht, über solche Umstände aufzuklären und trägt damit zu mehr Transparenz in der globalen Medienlandschaft und langfristig zu mehr globaler Gerechtigkeit bei."

Frauke Haupenthal hat Politikwissenschaften sowie Medien- und Kommunikationswissen-schaften an der Universität Mannheim und dem ITESM Mexiko-Stadt studiert und ist derzeit Masterstudentin der Lateinamerikastudien an der Freien Universität Berlin. Ihre Schwerpunkte sind Internationale Beziehungen, Konfliktforschung, Entwicklungspolitik und Wirtschaftsgeschichte. Neben ihrer Arbeit bei Reporter ohne Grenzen arbeitet Frauke als Seminarassistentin und Referentin im Bereich politische Bildungsarbeit, war wissenschaftliche Hilfskraft beim Leibniz-Zentrum für Modernen Orient und absolvierte Praktika u.a. bei der Deutschen Botschaft in Santo Domingo.

nach oben