Praktikantin Pressereferat

Jasmina Schmidt

"Bereits im ersten Semester konnte ich in einem Seminar aus kommunikationswissenschaftlicher Perspektive in das Spannungsfeld ‚Journalismus zwischen Kommunikationsfreiheit und Zensur‘ hereinschnuppern. Bis dato ist mein Interesse an der Thematik ungehemmt – auch angesichts des Anstiegs von verbalen und physischen Angriffen auf kritische JournalistInnen durch Staaten, Unternehmen und BürgerInnen weltweit. Die Verteidigung der Presse- und Informationsfreiheit durch die Recherche, Auswertung und Dokumentation von Verstößen gegen diese einerseits und die Mobilisierung von Zivilgesellschaft und Politik andererseits durch Reporter ohne Grenzen erscheint mir hierbei von größter und fortwährender Relevanz!"

Jasmina Schmidt studiert derzeit Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und Filmwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Sie war studentische Hilfskraft beim Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und hat ein Auslandssemester an der Universidad Carlos III in Madrid absolviert. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind Journalistik, internationale Kommunikation und Kommunikationstheorien. Bei Reporter ohne Grenzen möchte sie die praktische Arbeit einer Nichtregierungsorganisation im Einsatz für die Presse- und Informationsfreiheit kennenlernen. 

nach oben